Kategorie: Unternehmen

© obs/GLS Germany GmbH & Co. OHG
trenner

GLS setzt auf einen weiteren Service und hat heute den Start von GLS SameDay bekannt gegeben. Wie der Name schon vermuten lässt, soll die Zustellung von Paketen damit noch am gleichen Abend ermöglicht werden. Das Projekt startet zunächst bundesweit in zehn Städten. Mit dem neuen Service bietet der KEP-Dienstleister GLS sowohl Online-Händlern als auch dem stationären Handel einen hohen Mehrwert.

Kategorie: Unternehmen

© Jürgen Fächle - Fotolia.com
trenner

Der Deutschen Post steht Ärger ins Haus. Denn im Moment ermittelt die Bundesnetzagentur gegen das Unternehmen. Im Focus der Ermittlungen stehen sogenannte „Werbevergütungen“, die die Deutsche Post Großkunden gewährt, wenn diese das Posthorn sowie den gelb unterlegten Slogan „Zugestellt durch die Deutsche Post“ auf die von ihnen versendeten Briefe drucken. 

Kategorie: Unternehmen

© Denys Rudyi - Fotolia.com
trenner

Unverhofft kommt oft. Das gilt auch für Google, denn nach knapp 3 Jahren hat das Unternehmen endlich einen Patentantrag bewilligt bekommen. Darin geht es um eine Erfindung, mit der Medikamente oder medizinische Geräte per Knopfdruck bestellt werden können, die anschließend automatisch - zum Beispiel per Drohne - ausgeliefert werden sollen. 

Kategorie: Unternehmen

© Hermes
trenner

Wenn Amazon erst einmal so richtig durchstartet und verstärkt die Logistik selbst übernimmt, könnte es eng werden für die etablierten Logistikunternehmen. Hermes-Aufsichtsratschef Hanjo Schneider hat sich nun in einem Interview zur Zukunft seines Unternehmens geäußert: Er hofft, dass Hermes mit Amazon beispielsweise hinsichtlich der Paketkästen kooperieren könnte.

Kategorie: Unternehmen

© 2016 Daimler AG
trenner

Den nächsten Transporter direkt online kaufen? Warum nicht. Mercedes-Benz hat testweise einen Online-Shop für den direkten Vertrieb von Transportfahrzeugen gestartet. Das Unternehmen bietet die Fahrzeuge online günstiger an und liefert sie direkt vor die Haustüre.

Kategorie: Unternehmen

© daviles – fotolia.com
trenner

Die letzte Meile ist für KEP-Dienstleister eine echte Herausforderung. Um den Wünschen der Kunden nach CO2-armer Lieferung nachzukommen und um die Kosten möglichst gering zu halten, will die DHL ab Sommer auf Vierbeiner setzen. Pferde und Esel sollen zukünftig die Pakete schnell und einfach zu den Kunden bringen.