Logo logistik Watchblog
Blogmenü
© Deutsche Post DHL Group
Trenner

Gibt es für das verschmähte StartUp StreetScooter nun doch noch ein Happy End? Nachdem sich die Deutsche Post DHL Group vom Tochterunternehmen losgesagt hat und die Produktion in diesem Jahr einstellen wird, ist auf einmal ein Bieterkampf mit gleich vier potenziellen Käufern um den Hersteller der E-Paketfahrzeuge entbrannt.


© Expozed1
Trenner

„Wir sehen den Bedarf für mehr Flexibilität“, erklärt Pascal Pohl, Gründer der Plattform Expozed1. Über den Vermittlungsdienst sollen jene, die gerade Bedarf an einer Lagerfläche haben, von jenen Anbietern mieten können, die über ungenutzte Freiflächen verfügen – im Airbnb-Stil.


© Liefery
Trenner

Bereits Ende Februar zieht KEP-Dienstleister Hermes beim Tochterunternehmen Liefery den Stecker. Der Konzern will sich stattdessen auf das Next-Day-Delivery-Geschäft konzentrieren, Liefery ist auf taggleiche Lieferungen spezialisiert.


© Volocopter
Trenner

In Kooperation entwickeln die Logistik-Tochter der Deutschen Bahn, DB Schenker, und das StartUp Volocopter eine Drohne zum Frachttransport. Es gehe den Unternehmen hierbei nicht darum, wie etwa Amazon die letzte Meile zu bedienen, sondern eher um eine Lieferung auf längeren Strecken mit geringerer Traglast.


mariakray / Shutterstock.com
Trenner

Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen im Passagierflug-Betrieb setzten Fluglinien verstärkt auf das Luftfrachtgeschäft. Die Kommunikation rund um diesen Logistikbereich will das Berliner StartUp Cargo One effizienter gestalten – und sicherte sich für den Ausbau des eigenen Unternehmens nun frisches Kapital.


© Deutsche Post DHL Group
Trenner

Die Deutsche Post ruft zahlreiche StreetScooter zurück: Aufgrund einer Schwachstelle, die zu Rauch- und Hitzeentwicklungen und damit auch zum Brand führen könne, müssen die Elektro-Lieferfahrzeuge StreetScooter nun für eine Überprüfung in die Werkstatt.