Kategorie: StartUps


MiniStocker/Shutterstock.com
trenner

Mal fix etwas von A nach B transportieren lassen? Lieferlotse macht dies möglich. Die Web-App verbindet Lieferaufträge mit privaten und gewerblichen Transporteuren mithilfe eines einfachen Matchingverfahrens. Nutzer profitieren von günstigen Preisen, Spediteure können Leerfahrten reduzieren.


Kategorie: StartUps


Chesky/Shutterstock.com
trenner

2020 wurden weltweit Paketrekorde geknackt, wegen der Lockdowns gingen die Online-Bestellungen in der Coronakrise deutlich nach oben. Dieser Trend wirkt sich positiv auf E-Lieferwagen aus, Experten erwarten in den kommenden Jahren einen deutlichen Zuwachs der vollelektrischen Vans.


Kategorie: StartUps


© Deutsche Post DHL Group
trenner

Gibt es für das verschmähte StartUp StreetScooter nun doch noch ein Happy End? Nachdem sich die Deutsche Post DHL Group vom Tochterunternehmen losgesagt hat und die Produktion in diesem Jahr einstellen wird, ist auf einmal ein Bieterkampf mit gleich vier potenziellen Käufern um den Hersteller der E-Paketfahrzeuge entbrannt.


Kategorie: StartUps


© Expozed1
trenner

„Wir sehen den Bedarf für mehr Flexibilität“, erklärt Pascal Pohl, Gründer der Plattform Expozed1. Über den Vermittlungsdienst sollen jene, die gerade Bedarf an einer Lagerfläche haben, von jenen Anbietern mieten können, die über ungenutzte Freiflächen verfügen – im Airbnb-Stil.


Kategorie: StartUps


© Liefery
trenner

Bereits Ende Februar zieht KEP-Dienstleister Hermes beim Tochterunternehmen Liefery den Stecker. Der Konzern will sich stattdessen auf das Next-Day-Delivery-Geschäft konzentrieren, Liefery ist auf taggleiche Lieferungen spezialisiert.


Kategorie: StartUps


© Volocopter
trenner

In Kooperation entwickeln die Logistik-Tochter der Deutschen Bahn, DB Schenker, und das StartUp Volocopter eine Drohne zum Frachttransport. Es gehe den Unternehmen hierbei nicht darum, wie etwa Amazon die letzte Meile zu bedienen, sondern eher um eine Lieferung auf längeren Strecken mit geringerer Traglast.