Jetzt kostenfrei testen
Logo logistik Watchblog
© Savvapanf Photo / shutterstock.com
Trenner

Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin läuft aktuell der Ausverkauf. Wie Insider jetzt berichtet, hat sich wohl ein Interessent für die Technik-Sparte gefunden: sie soll an den Logistiker Zeitfracht gehen. Das Unternehmen selbst hat die bisherigen Verhandlungen als "aussichtsreich" bezeichnet.


© Ink Drop / Shutterstock.com
Trenner

Paypal kooperiert mit PaketPlus und bietet nun neben seinen Payment-Möglichkeiten auch Umschläge, Kartons und Klebeband an. Außerdem im Logistik-Newsflash: Chinesische Online-Händler wollen mit intelligenten Logistiklösungen ihre Arbeitseffizienz verbessern, Dachser kooperiert mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, die DHL entwickelt im Bereich Medizintechnik Lösungen für die letzte Meile und SSI Schäfer erhält von Makro Cash & Carry CR aus Tschechien einen Großauftrag für ein modernes Logistikzentrum.


© aapsky / shutterstock.com
Trenner

Die Daimler AG will seine Strukturen ändern, weg vom Mammut-Konzern und hin zu kleineren flexiblen Geschäftsfeldern. Um das zu erreichen, hat man sich für einen Umbauplan entschieden, der vorsieht, das Unternehmen zu dreiteilen. Neben dem bereits selbstständigen Geschäftsfeld Daimler Financial Services sollen in Zukunft auch die Bereiche Mercedes-Benz Cars & Vans und Daimler Trucks & Buses eigenständig verantwortet werden.


© Deutsche Post DHL Group
Trenner

Bei der DHL läuft der Bewerbungsprozess für 2018 an. Im kommenden Jahr sucht Deutsche Post DHL Group erneut etwa 2.600 junge Menschen für seine Ausbildungs- und Berufsqualifizierungsangebote. Das Unternehmen bietet dabei 18 verschiedene Ausbildungsberufe und 13 duale Studiengänge an. Gesucht werden Auszubildende in den unterschiedlichsten Berufsfeldern, vom Mechatroniker bis zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. Im Bereich der Brief- und Paketzustellung bietet das Unternehmen ab dem kommenden Jahr zusätzliche eine berufsbegleitende Qualifizierung an.


© jamesteohart – shutterstock.com
Trenner

Der global agierende Logistiker Kühne + Nagel hat die Zahlen für die ersten neun Monate veröffentlicht und kann damit sehr wohl zufrieden sein. Der Reingewinn der Gruppe stieg um 1,3 Prozent auf 540 Millionen Schweizer Franken. Der Umsatz beläuft sich auf 13.525 Millionen Schweizer Franken. Besonders in der Luftfracht konnte Kühne + Nagel sich verbessern, das Volumen der verschifften Fracht stieg um 19 Prozent.


© l i g h t p o e t / shutterstock.com
Trenner

Die Berliner sind sauer! Wer in den letzten Tagen auf einen wichtigen Brief wartete, für den war der Weg zum Briefkasten oft mit Enttäuschung verbunden, da die Deutsche Post aktuell mit großen Verspätungen zu kämpfen hat. Aufgrund der vielen Beschwerden hat sich jetzt sogar die Bundesnetzagentur dem Fall angenommen.


Anchor Top


 
 
Jetzt kostenfrei testen