Jetzt kostenfrei testen
Logo logistik Watchblog
© designer491/shutterstock.com
Trenner

Ein Verlust von 152 Milliarden Euro. Diese Summe ist den EU-Ländern schätzungsweise 2015 an Einnahmen aus der Mehrwertsteuer entgangen. Durch eine Reform der Mehrwertsteuerregelung soll dies verbessert werden und Betrügereien ein Riegel vorgeschoben werden. Erste Schritte sind für 2019 geplant.


© symbiot / shutterstock.com
Trenner

Die Europäische Union konnte jetzt eine Einigung hinsichtlich der Preisgestaltung für grenzüberschreitende Paketzustelldienste erzielen. Diese soll in Zukunft transparenter und bezahlbarer ablaufen. Zusätzlich soll die EU eine stärkere Regulierungsaufsicht innehaben. Experten sind dankbar über die jetzt erzielte Einigung.


©Baiterek Media - shutterstock.com
Trenner

Berufskraftfahrer üben eine Auswärtstätigkeit aus. Dabei stellt jede Fahrt eine neue Auswärtstätigkeit dar. Soweit so gut. Doch das Ganze hat einen Haken: Bei Auswärtstätigkeiten können für Übernachtungen nur die tatsächlichen Kosten als Werbungskosten abgesetzt oder vom Arbeitgeber steuerfrei erstattet werden.


© bbernard/shutterstock.com
Trenner

Wer berufsmäßig einen Lkw führt, muss nach dem gültigen Gesetz neben dem Führerschein auch entsprechende Qualifikation und Weiterbildungen absolvieren. Dies könnte in Zukunft aufgeweicht werden, denn das EU-Parlament erwägt eine Lockerung bei der Berufskraftfahrer-Qualifikation.


©wellphoto/shutterstock.com
Trenner

Die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit im Lkw zu verbringen ist seit diesem Jahr nicht mehr erlaubt. Dies wird durch das BAG kontrolliert und geahndet. Für Fahrer stellt diese Kontrolle aber nicht automatisch eine Unterbrechung ihrer Ruhezeit dar. So hat es das Bundesverkehrsministerium per Erlass nun geregelt.


© mattomedia Werbeagentur / shutterstock.com
Trenner

Die Vorweihnachtszeit wirft so langsam ihre Schatten voraus und der große Run auf die Geschenke steht kurz bevor. Auch in diesem Jahr wird der Online-Handel besonders die hiesigen Paket-Zusteller wieder ordentlich auf Trab halten. Dass diese oft mit Niedriglöhnen abgespeist werden, ist nicht neu. Ein tschechischer Fahrer wehrt sich jetzt allerdings und verklagt die Deutsche Post.


Anchor Top


 
 
Jetzt kostenfrei testen