Logo logistik Watchblog
jang vedder / Shutterstock.com
Trenner

Die Internetseiten von deutschen Logistikfirmen werden von Kunden kaum gefunden. Das geht aus dem „Sichtbarkeitsreport Logistik 2019“ hervor. Die Logistikbranche sollte aus diesem Grund vor allem die unterschiedlichen Social-Media-Kanäle stärker in den Fokus rücken, um sichtbarer und attraktiver zu werden.


Maxx-Studio / Shutterstock.com
Trenner

Das Paketvolumen im vergangenen Jahr ist auf ein neues Rekordhoch angewachsen: Weltweit wurden 87 Milliarden Sendungen transportiert, bis 2020 sollen es über 100 Milliarden werden. Das geht aus dem Parcel Shipping Index hervor. Der deutsche Paketmarkt wird wenig überraschend von den großen KEP-Dienstleistern dominiert.


In Green / Shutterstock.com
Trenner

Ein Zusteller von Amazon hat in der britischen Stadt Great Yarmouth einen Hund angefahren. Der Lieferant bemerkte den Unfall, beging aber anschließend Fahrerflucht. Amazon sah sich gezwungen, für den Schaden aufzukommen. 


Denis Linine / Shutterstock.com
Trenner

Der Weltpostverein hat die Schweizerische Post als beste Postorganisation ausgezeichnet. Die Deutsche Post landet in diesem Ranking hinter den Niederlanden immerhin auf Platz drei.


Nutlegal Photographer / Shutterstock.com
Trenner

Sich Waren bequem per Post nach Hause liefern zu lassen, ist mittlerweile wohl schon so sehr in Fleisch und Blut übergegangen, dass selbst der Versand illegaler Substanzen auf diesem Weg problemlos machbar erscheint. Zollfahnder entdeckten jüngst verschiedene Drogenfunde in der Post.


Sanit Fuangnakhon / Shutterstock.com
Trenner

2014 lieferte die Deutsche Post als erstes Unternehmen in Deutschland Pakete per Drohne aus. Durchsetzen würde sich diese Form der Zustellung aber eher nicht, vor allem nicht für Paketlieferungen in Innenstädte – Lieferdrohnen seien eher eine Nischenlösung.


Anchor Top