Logo logistik Watchblog
Erik Mandre/Shutterstock.com
Trenner

Hermes hat zwar selber den Service „Paket-Fuxx“ ins Leben gerufen, so hat sich das der KEP-Dienstleister aber wohl nicht vorgestellt. In Großbritannien hat jetzt nämlich ein echter Fuchs eine vor dem Haus abgelegte Sendung entwendet. Der Tatvorgang wurde sogar auf einem Video festgehalten.


nitpicker / Shutterstock.com
Trenner

Logistiker Hermes bezeichnet das Geschäftsjahr 2019/20 als eines seiner bisher stärksten in der Firmengeschichte, u. a. wurden neun Prozent mehr Umsatz erzielt und insgesamt 928 Millionen Sendungen transportiert. Das neue Jahr prägt bislang die Corona-Pandemie: Nach einem Rückgang im März habe das Paketvolumen vor allem im April merklich zugenommen. 


Hadrian/Shutterstock.com
Trenner

Die Coronakrise lässt den Paketberg, den Zusteller Tag für Tag transportieren müssen, unaufhörlich weiter anwachsen. Als Anerkennung für die unermüdliche Arbeit der Boten forderte die Spartengewerkschaft DPVKOM jetzt eine Prämie. Post-Chef Frank Appel hat jetzt allerdings deutlich gemacht, dass es eine solche Sonderzahlung nicht geben wird.


nitpicker / Shutterstock.com
Trenner

Bereits Anfang April konnte die Deutsche Post DHL Group erhebliche Auswirkungen der Coronakrise auf das eigene Geschäft spüren und nahm die Ergebnisprognose für 2020 zurück. Die jetzt veröffentlichten Geschäftszahlen zeigen das ganze Ausmaß: Der Gewinn des Logistikers ging deutlich zurück. Aber nicht nur die Corona-Pandemie ist Schuld daran, auch der Misserfolg mit dem StreetScooter trägt seinen Anteil dazu bei.


Bjoern Wylezich / Shutterstock.com
Trenner

Die Deutsche Post hat europaweit die Preise für die Briefzustellung verglichen. Dabei schneidet Deutschland aus Sicht von DPDHL gut ab: So würden 25 europäische Länder höhere Portokosten verlangen. Am günstigsten ist der Briefversand in Malta.


pathdoc/Shutterstock.com
Trenner

Ein Mensch sitzt im Grünen auf einer Bank und lässt sich die Sonne ins Gesicht scheinen – eigentlich kein Bild mit großem Aufmerksamkeitsfaktor. Steht allerdings ein gelber DHL-Transporter daneben und ist die Person in den Farben des Logistikers gekleidet, bringt das Bild den Stein zu einer hitzigen Debatte um verspätete Pakete, Arbeitszeitgesetz und Stil ins Rollen.


Anchor Top