Logo logistik Watchblog
Cineberg / Shutterstock.com
Trenner

Die auf Adress- und Datenmanagement spezialisierte Tochtergesellschaft der Deutschen Post stellt künftig in ihren Online-Services einen Datenshop zur Verfügung. Über diesen sollen Kunden automatisiert Datenlieferungen, regelmäßige Updates der Postleitzahlen und Straßendaten erhalten.


Bjoern Wylezich/Shutterstock.com
Trenner

Anfang Juni ist an einer Paketstation von DHL ein Warnhinweis aufgetaucht. Darauf wurde von einem Corona-Ausbruch in zwei Postverteilzentren berichtet, die Paketentnahme solle nur mit Handschuhen erfolgen. Der handgeschriebene Zettel soll tatsächlich von einem Angestellten der Deutschen Post DHL Group stammen, einen Corona-Ausbruch soll es an den angesprochenen Standorten allerdings nicht gegeben haben.


EvGavrilov/Shutterstock.com
Trenner

Der Weltpostverein hat den internationalen Postverkehr seit Beginn der Coronakrise analysiert. In ihrem ausführlichen Report kommt die Organisation zu dem Schluss, dass Corona dafür gesorgt hat, die Paketzustellung erheblich zu bremsen. Viele Pakete „stranden“ auf dem Weg zum Empfänger und werden nur mit großer Verspätung zugestellt. Allein die Zollabfertigung dauere im Durchschnitt drei Tage. Das Geschäft werde sich nach der Krise aber wahrscheinlich schnell erholen.


AlexLMX/Shutterstock.com
Trenner

Seit über 2,5 Monaten verschickt die Deutsche Post DHL Group keine Warenpost mehr in die USA, Händler müssen auf die deutlich teurere Variante der Pakete plus einem zusätzlich erhobenen Krisenzuschlag zurückgreifen. Das bringt viele Verkäufer in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten. Eine Aufhebung dieser Einschränkung scheint noch nicht in Sicht zu sein.


© Deutsche Post DHL Group
Trenner

Die steigende Nachfrage nach Transportkapazitäten für Waren aus Europa nach China veranlasst DHL aktuell, erstmals komplette Züge einzusetzen. Hierfür wurden neue Schienenverbindungen von Ludwigshafen und Neuss nach Xi'an geschaffen.


© Deutsche Post DHL Group
Trenner

7.000 Paketstationen will die DHL bis Anfang 2021 deutschlandweit aufstellen. Der Ausbau des Packstation-Netzes ist Teil eines mehrjährigen Digitalisierungsprogramms. Mit der Eröffnung der 5.000. Paketstation in Düsseldorf konnte nun ein weiterer Meilenstein erreicht werden. Besonders während der Corona-Pandemie sorgen die Boxen für eine sichere Paketzustellung und -abholung.


Anchor Top