timocom
Logo logistik Watchblog
Rido/shutterstock.com
Trenner

Wie lassen sich die aktuellen Missstände in der Paketbranche beheben? Die von der Politik vorgeschlagene Ausweitung der Nachunternehmerhaftung sehen der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. (BdKEP) und der Händlerbund e.V. kritisch. Nach Auffassung der beiden Verbände greift eine solche Lösung zu kurz. Stattdessen sollte das Problem mit mehr Kontrollen und Eignungsprüfungen angegangen werden.


Joerg Huettenhoelscher / Shutterstock.com
Trenner

DB-Cargo hatte 2018 kein gutes Jahr. Unterlagen des Konzens zeigen, dass viele Züge nicht nur mit Verspätung, sondern teilweise gar nicht fuhren. Jede Woche lehnte das Unternehmen circa 90 Kundenaufträge bereits vorab ab. Für 2019 wurde die Pünktlichkeitsvorgabe bereits gesenkt.


Little Adventures/Shutterstock.com
Trenner

Das Hin und Her um die geplante Briefportoerhöhung der Deutschen Post scheint sich dem Ende zu nähern. Bereits am morgigen Mittwoch will das Bundeskabinett die geänderte „Post-Entgeltregulierungsverordnung“ durchwinken und so den Weg frei machen für eine drastische Erhöhung der Gebühren. Große Kritik zu dieser „Selbstbedienungsmentalität“ kommt jetzt auch von der FDP.


LMWH / Shutterstock.com
Trenner

Um die Logistik für den hauseigenen Shopping-Club abzuwickeln, arbeitet der Modehändler Zalando mit dem Logistik-Dienstleister Fiege e-Com North zusammen. Die Kooperation dreht sich dabei um das Fulfillment-Center im polnischen Olsztynek. Dieses ist das erste internationale Fulfillment-Center für Zalando Lounge.


Deutsche Post DHL Group
Trenner

Mit einem operativen Umsatzplus von sechs Prozent auf 61,6 Milliarden Euro und 3,2 Milliarden Euro EBIT erreichte DPDHL seine Jahresziele. Mitte des Jahres 2018 hatte der Konzern seine Prognosen korrigiert, für 2019 ist das Unternehmen aber sehr optimistisch, die langfristigen Ziele für 2020 wurden bestätigt.


© Deutsche Post DHL Group
Trenner

Deutsche Post DHL hat einen neuen Bericht zur eigenen Unternehmensverantwortung veröffentlicht. Außerdem im Logistik-Newsflash: Die EU rügt Deutschland wegen zu weniger Öko-Tankstellen, das Logistik-Kommando der Bundeswehr startet eine Initiative, um auf den Fachkräftemangel in der Branche zu reagieren, das StartUp Happy Returns aus den USA stellt ein Kiosk-System für Retouren vor und Amazon-Pakete können jetzt bei Karstadt abgeholt werden.


Anchor Top
 
 
timocom