Logo logistik Watchblog
Joe Dejvice / Shutterstock.com
Trenner

Im August hatte das Bundeswirtschaftsministerium eine Reform des Postgesetzes vorgeschlagen und ein entsprechendes Eckpunktepapier vorgelegt. Im Zuge dessen schlägt nun die FDP vor, die Postzustellungen am Montag abzuschaffen. Gleichsam soll die Anzahl der am Samstag zugestellten Sendungen erhöht werden. 


View Apart / Shutterstock.com
Trenner

Über 14 Jahre sollen große europäische Lkw-Hersteller illegale Preisabsprachen getroffen haben. An diesem Donnerstag startet nun in München der größte Prozess rund um das Lkw-Kartell. Mehrere tausend Unternehmen erhoffen sich durch das Verfahren Schadensersatz in Höhe von zusammen über 827 Millionen Euro. Die Hersteller bestreiten unterdessen den Vorwurf der internen Absprachen.


designer491 / Shutterstock.com
Trenner

Am 11.10.2019 haben die Länder im Bundesrat eine Stellungnahme zum geplanten Paketboten-Schutz-Gesetz abgegeben. Das Gesetz wurde im September vom Bundeskabinett beschlossen. Dem Bundesrat geht der Schutz der Paketboten an einer Stelle aber noch nicht weit genug.


symbiot / Shutterstock.com
Trenner

Deutsche, skandinavische und französische Logistiker gründeten in Brüssel eine Bürogemeinschaft. So wolle man sich noch stärker für Belange des Straßengüterverkehrs in Europa gegenüber europäischen Entscheidungsträgern einsetzen.


photocosmos1 / Shutterstock.com
Trenner

Um den Mautstreit kehrt keine Ruhe ein. Eher im Gegenteil: Es werden neue Vorwürfe gegen den Verkehrsminister Andreas Scheuer laut. Die Grünen fordern sogar ganz konkret die Ablösung des Ministers.


Jose Luis Vega / Shutterstock.com
Trenner

Zwischen 1997 und 2011 soll es zwischen Lkw-Herstellern, wie MAN, Daimler und Volvo, Preisabsprachen gegeben haben. Nachdem im November letzten Jahres die erste Schadensersatzklage ihren Anfang nahm, fordert nun auch die Deutsche Bahn Geld.


Anchor Top