Kategorie: Recht


Andrii Yalanskyi / Shutterstock.com
trenner

Seit Corona werden Pakete ohne Kontakt übergeben. Unterschrieben wird so gut wie gar nicht mehr. Da stellt sich die Frage: Wer haftet, wenn das Paket angeblich nicht angekommen ist?


Kategorie: Recht


Cineberg / Shutterstock.com
trenner

Das hat nun das Landgericht Köln entschieden. Die Deutsche Post AG darf Zustellfahrzeuge daher nicht nutzen, ohne dabei Lenk- und Ruhezeiten zu dokumentieren. Das Gericht hat damit dem Paketverband BIEK recht gegeben, der gegen den Logistiker geklagt hat.


Kategorie: Recht


Jaromir Chalabala / Shutterstock.com
trenner

Werden wichtige medizinische Produkte beim Transport beschädigt, weil sie in einer Pfütze gestanden haben, so kann man nur noch von einem Totalschaden sprechen. Das gelte selbst dann, wenn nur die Verpackung beschädigt wurde. Das Oberlandesgericht München weiß mehr.


Kategorie: Recht


Tero Vesalainen / Shutterstock.com
trenner

Um die missbräuchliche Nutzung des Smartphones besser im Blick zu behalten, hat sich das Land Niedersachsen jetzt für eine Videoüberwachungstechnik entschieden. Außerdem soll auch eine zugehörige Kampagne neu aufgelegt werden.


Kategorie: Recht


Bjoern Wylezich / Shutterstock.com
trenner

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) tritt für eine Senkung des Briefportos ein. Jetzt fordert die Organisation in einem Antrag die Bundesnetzagentur dazu auf, die jüngste Preiserhöhung zu korrigieren.


Kategorie: Recht


Herr.Stock / Shutterstock.com
trenner

Die jüngste StVO-Novelle schränkte Parkmöglichkeiten für Paketdienste stark ein und hat höhere Bußgelder als zuvor angeordnet. Wenngleich über die Gültigkeit der Novelle noch Uneinigkeit herrscht, will der Paketverband BIEK jetzt mit einer Petition die Aufnahme von Liefer- und Ladezonen in die Straßenverkehrsordnung erreichen.