Logo logistik Watchblog
© Conrad
Trenner

Elektrohändler Conrad kann künftig bis zu 100.000 Pakete am Tag weltweit versenden. Dafür hat das Unternehmen etwa 56 Millionen Euro in die Lager- und Versandkapazitäten seines Logistikzentrums investiert. Damit rüstet sich Conrad für das boomende Online-Geschäft und setzt weiterhin auch auf seine Filialen.


© miket - Fotolia.com
Trenner
Hermes will nicht nur einfach ein Paket-Dienstleister sein, sondern seinen Kunden künftig noch mehr Rundum-Service bieten: Dazu hat sich der Logistiker einen geeigneten Partner – nämlich SmileyPack – gesucht, mit dessen Hilfe nun ein neuer Shop für Verpackungsmaterialien eröffnet wurde. Ab sofort können Kunden beispielsweise aus einem Sortiment von 5.000 verschiedenen Versandkartonagen wählen

© Felix Jork - Fotolia.com
Trenner
Neben der Deutschen Post bzw. DHL gehört Hermes aktuell wohl zu den wichtigsten Paket-Dienstleistern für Geschäftskunden. Aufgrund der momentanen Bedingungen auf dem Markt sieht sich der Anbieter jedoch gezwungen, die Preise für seine Dienste anzuheben. Ab Januar 2015 müssen Gewerbetreibende somit tiefer in die Taschen greifen. Was das genau bedeutet, lässt das Unternehmen jedoch noch offen

© Deutsche Post DHL
Trenner

Die Preiserhöhungen bei der Deutschen Post gehen weiter: Nachdem das Unternehmen vor wenigen Wochen die Portopreise für Express-Sendungen und Briefe erhöht hatte, werden ab nächstem Jahr auch die Päckchen-Sendungen für Privatkunden teurer. Zudem führt die Post-Tochter DHL neue Gewichtsstufen ein, darunter ein Mini-Päckchen bis ein Kilogramm Gewicht.


© Max Knobloch Nachf. GmbH
Trenner

Die Deutsche Post-Konkurrenten GLS, Hermes, UPS und DPD arbeiten nach wie vor an einer Paketkastenalternative zur Deutschen Post. Nachdem diese im Juni einen eigenen und für fremde Systeme geschlossenen Paketkasten auf den Markt gebracht hatte, arbeitet die Konkurrenz an einem freien System. Noch in diesem Jahr soll eine erste Variante präsentiert werden.


© Moreno Soppelsa - Fotolia.com
Trenner

Jedes Unternehmen mit eigenem Lager ist bestrebt daran, die eigenen Lagerkosten möglichst niedrig zu halten. Wir haben fünf wesentliche Möglichkeiten zusammengefasst, wie man effektiv die bisherigen Lagerkosten senken kann.


Anchor Top