Logo logistik Watchblog
Blogmenü
© Vector Tradition/Shutterstock.com
Trenner

So langsam geht es in die heiße Phase des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts. Allerdings sollen die hiesigen Logistiker jetzt schon an ihre Grenzen stoßen, so dass Pakete oft wochenlang in den Depots liegen. Auch viele Shops, die als PickUp-Stores fungieren, bekommen das Weihnachtsgeschäft deutlich zu spüren: „Die Pakete stapeln sich bei uns“, heißt es. Andere wollen sogar schon keine Pakete mehr annehmen.


© Birdog Vasile-Radu / Shutterstock.com
Trenner

Für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft hat Verdi bereits Warnstreiks beim Online-Händler Amazon angekündigt. Außerdem heute im Newsflash: Google will bereits im kommenden Jahr seinen Drohnen-Lieferdienst nach Europa bringen, Hermes will mehr eigene Zusteller, Alibaba errichtet ein Logistik-Hub in Belgien und in Frankreich konnten die Proteste der „Gelbwesten“ einen Erfolg erzielen.


© Andrey_Popov / shutterstock.com
Trenner

Erst vor wenigen Wochen hat Amazon sein erstes Verteilzentrum in Österreich eröffnet. Mit der Nähe zum Ballungsgebiet Wien will der Online-Händler besonderen Fokus auf die letzte Meile legen. Diese übernimmt Amazon zum größten Teil selber und arbeitet mit regionalen Dienstleistern zusammen. Der Chef der Österreichischen Post sieht darin bereits erste Auswirkungen.


© Gajus / Shutterstock.com
Trenner

An der Spitze der umsatzstärksten Logistikdienstleister Deutschlands hat sich auch im vergangenen Jahr nichts getan: Nach wie vor führt die Deutsche Post DHL Group das Ranking der Top 100 Logistikunternehmen hierzulande an. Am stärksten wächst das KEP-Segment, was sich im Umkehrschluss allerdings auf vermehrte Preiserhöhungen für den Paketversand auswirken könnte.


© goodmoments / Shutterstock.com
Trenner

Drei Türchen am Weihnachtskalender sind bereits offen, die erste Kerze auf dem Adventskranz leuchtet seit gestern auch schon. Weihnachten nähert sich mit Riesenschritten. Damit alle Bestellungen und Geschenke ankommen, haben die großen Versanddienstleister erneut ihre Abgabefristen für das diesjährige Weihnachtsgeschäft bekannt gegeben. Eine Übersicht.


© hacohob / Shutterstock.com
Trenner

Die Paketmengen nehmen stetig zu, gleichzeitig wird es durch Fahrverbote in deutschen Innenstädten aber immer schwerer, die Sendungen zuzustellen. Eine effiziente City-Logistik könnte die Lösung des Problems darstellen. Eine neue Studie zeigt jetzt, welche Herausforderungen Branchenexperten hinsichtlich der City-Logistikimmobilien sehen und welche Anforderungen diese erfüllen müssen.