Logo logistik Watchblog
Studio Dagdagaz/shutterstock.com
Trenner

Nach dem Rekordjahr 2018 sind die Neubauaktivitäten am Logistikimmobilienmarkt im ersten Quartal 2019 stark gesunken. Die rund 830.000 m² neu entstandene Fläche bedeutet einen Rückgang von rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das geht aus dem aktuellen Logistikimmobilien-Seismograph Q1 2019 hervor. Die größten Entwicklungen gab es in der Region Berlin/Brandenburg, der Sieger des Standort-Rankings im letzten Jahr gehört zu den größten Verlierern.


memodji/shutterstock.com
Trenner

Im Herbst letzten Jahres hat die USA ihren Austritt aus dem Weltpostverein angekündigt. Man fühle sich gegenüber China ungerecht behandelt. Um das zu verhindern, hat der Weltpostverein nun mögliche Änderungen angekündigt, welche die von der USA kritisierten Punkte angehen sollen. Im September soll über die Anpassung der Branchenregularien abgestimmt werden.


Andy Dean Photography/shutterstock.com
Trenner

Amazon liefert in den USA jetzt direkt vom Händler-Lager aus zum Kunden. Außerdem im Newsflash: Wing darf in Australien nun per Drohne zustellen, H&M verlangt von seinen Kunden jetzt auch Versandkosten, auf der A 2 im Landkreis Schaumburg waren wieder Planenschlitzer am Werk und JD hat seinen Kurierfahrern den Mindestlohn gestrichen.


OneSideProFoto / shutterstock.com
Trenner

Das Hauptzollamt Frankfurt hat seine Bilanz 2018 vorgestellt – und dabei spannende und skurrile Fakten offenbart. Der Schmuggel von Koks und der Kaudroge Khat wächst und die Drogenkuriere werden bei ihren Methoden immer kreativer...


J.K2507/shutterstock.com
Trenner

Der KEP-Dienstleister Hermes testet neue Möglichkeiten für die letzte Meile. In Frankfurt hat das Unternehmen dafür jetzt ein Pilotprojekt für die Paket-Zustellung per Tram ins Leben gerufen. Im Testbetrieb werden morgens zwei Boxen voller Paketsendungen in die Straßenbahn geladen und dann in die Innenstadt transportiert. Experten sehen in der Zustellmethode einiges an Potenzial.


blurAZ/shutterstock.com
Trenner

Trotz der zunehmenden Paketmengen sind die Löhne der Paketzusteller in den letzten zehn Jahren deutlich gesunken. Die jetzt veröffentlichte Statistik klammert allerdings die ausländischen Subunternehmer aus, sodass nach Einschätzung eines Linken-Bundestagsabgeordneten die Realität „noch düsterer“ aussehe.


Anchor Top