TradeWorld 2019
Logo logistik Watchblog
© l i g h t p o e t / Shutterstock.com
Trenner

Die Privatisierungspläne des Lkw-Maut-Betreibers Toll Collect scheinen auf Eis gelegt worden zu sein. So soll sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gegen den Verkauf an einen privaten Betreiber ausgesprochen haben. Toll Collect befindet sich seit vergangenem Jahr in Bundesbesitz, weil die Suche nach einem neuen Betreiber bislang nicht erfolgreich war. Nun soll diese Übergangslösung wohl zum Dauerzustand werden.


© Continental
Trenner

Die letzte Meile wird für Logistiker in Zukunft immer wichtiger. Automobilzulieferer Continental zeigt dafür jetzt auf der Tech-Messe CES in Las Vegas ein neues Lieferkonzept: Ein autonomes Fahrzeug bringt nicht nur Pakete, sondern auch vierbeinige Helfer – für die letzten Meter sollen Roboterhunde einspringen.


© Screenshot Youtube/JD.com
Trenner

Der Modehändler Zalando hat seinen Standort in Brieselang jetzt aufgegeben und übergibt ihn an den Logistikdienstleister Fiege. Außerdem im Newsflash: Ein neues Video zeigt die autonomen Lieferroboter von JD.com, Deutschlands größtes Schiffsregister wird digital und DB Schenker und Magento präsentieren eine neue E-Commerce-Fulfilment-Lösung


© G. K. / Shutterstock.com
Trenner

Der Brexit rückt immer näher – unter welchen Bedingungen, ist immer noch unklar. Die britische Regierung probt derweil den größten Ernstfall: Einen EU-Austritt ohne Abkommen. Dafür lässt sie bei Dover 89 Lkw das mögliche anstehende Chaos simulieren – und erntet dafür scharfe Kritik.


© Daimler. Alle Rechte vorbehalten.
Trenner

Der Lkw-Hersteller Daimler greift im Bereich autonome Fahrzeuge nun offenbar richtig an: Der Konzern will eine halbe Milliarde Euro in den kommenden Jahren in die selbstfahrenden Lkw investieren und gut 200 Jobs dafür schaffen. Bereits in zehn Jahren plant Daimler, autonome Lkw zu verkaufen.


© blurAZ / Shutterstock.com
Trenner

Der Job des Paketboten ist ein harter: Schwere Pakete, niedrige Löhne und der ständige Zeitdruck setzen den Zustellern immer mehr zu. Nun will sich die Gewerkschaft Verdi stärker für die Rechte dieser einsetzen und fordert den Gesetzgeber auf, künftig noch intensiver gegen Gesetzesverstöße in der Paketbranche vorzugehen. Das Bundesland Niedersachsen plant dafür bereite eine entsprechende Bundesratsinitiative.


Anchor Top
 
 
TradeWorld 2019