Logo logistik Watchblog
© Volkswagen Nutzfahrzeuge
Trenner

Auf der Micromobility Expo in Hannover stellt VW Nutzfahrzeuge das Cargo E-Bike vor. Das elektrische Lastenrad ist VWs Lösung für den urbanen Lieferverkehr. Noch 2019 will der Transporterhersteller mit der Serienproduktion beginnen. Für das Lastenrad mit einer Reichweite von 100 Kilometern benötigt man keinen Führerschein und keine Versicherung.


Lindy Klales/shutterstock.com
Trenner

Jede sechste im Internet bestellte Ware wird wieder zurückgeschickt. Pro Sendung sind das Kosten von fast 20 Euro. Außerdem im Newsflash: Amazon will mit Selfies gegen den Paket-Betrug vorgehen, Kravag hat eine kostenlose Parkplatz-App für Lkw-Fahrer entwickelt, in Hamburg wird die unterirdische City-Logistik getestet und die Politik berät über eine Kompromisslösung, um die aktuellen Missstände in der Paketbranche zu beheben.


Africa Studio/Shutterstock.com
Trenner

Die Paketmengen, Retouren und Kosten für die Zustellung – alles steigt. Alternative Möglichkeiten zur Zustellung sind gefragter denn je. Kunden wünschen sich laut einer aktuellen Umfrage eigene Paketboxen – in etwa so, wie den eigenen Briefkasten. Für Online-Händler, Logistiker und Kunden ist das gar keine schlechte Idee.


Markus Wissmann / Shutterstock.com
Trenner

Dem Komiker Otto Waalkes könnte eine ganz besondere Ehre zuteil werden: Die Stadt Emden will ihrem ostfriesischen Ehrenbürger eigene Ampelmännchen widmen. Doch rechtlich gesehen, gibt es auch Stolpersteine, die dem Projekt im Weg liegen.


© Amazon
Trenner

Heute im Newsflash: Wing erhielt die erste Zulassung für den kommerziellen Drohnenflugbetrieb, Amazon beginnt mit der Garagenlieferung, GLS fährt jetzt mit Lang-Lkw, Kühne + Nagel präsentiert gute Quartalszahlen und der BIEK setzt sich für mehr „sanfte“ Liefermethoden in den Innenstädten ein.


Arcansel/shutterstock.com
Trenner

Bestellen, Anprobieren, kostenlos zurückschicken – Konsumenten stellen immer größere Ansprüche an den Online-Handel. Bestelltes soll möglichst schnell zugestellt, und was nicht passt, bitte auch wieder kostenfrei zurückgenommen werden. Zalando zieht jetzt die Reißleine und stellt den kostenlosen Versand in weiteren europäischen Städten ein. Auch Asos geht gegen auffällige Retournierer vor und will diese künftig aussperren. Ein Trend in der Branche?


Anchor Top