Logo logistik Watchblog
© Kazuhisa OTSUBO via Flickr
Trenner

Halle an der Saale wird „Austragungsort“ für ein neues logistisches Spektakel: Der Online-Riese eBay will dort bereits in wenigen Wochen ein neues, modernes Logistikzentrum in Betrieb nehmen. Für das bevorstehende Projekt werden nun Mitarbeiter gesucht.


© aerogondo - Fotolia.com
Trenner

Durch den aufstrebenden E-Commerce ist auch die Logistik aufgerufen, ihre bisherigen Prozessabläufe zu überdenken. Dabei möchte der Logistikausschuss des Händlerbundes helfen. Regelmäßig treffen sich dort Experten aus dem E-Commerce und der Logistik, um aktuelle Themenschwerpunkte zu diskutieren und Handlungsempfehlungen zu geben. Wir werden künftig regelmäßig direkt vom Ausschuss berichten.


© zozifoto - Fotolia.com
Trenner

Ungarn hat ein neues elektronisches Kontrollsystem für die Straßenfracht eingeführt. Das kann der Regierung mehr Geld bringen, da der Mehrwertsteuerbetrug eingedämmt werden soll. Deutsche Unternehmen hingegen kritisieren den Mehraufwand, auch weil ihnen hohe Strafen drohen, wenn sie die neue Bürokratie nicht einhalten.


© DHL Trend Research
Trenner

Wie lassen sich Abläufe im Lager optimieren? Das Suchen der zu kommissionierenden Ware ist ein Zeitfresser – und Zeit ist Geld. Wie lässt sich also dieser essentielle Bestandteil effektiver gestalten? In einem Pilotversuch von DHL wurden dafür jetzt Augmented Reality-Anwendungen getestet. Das Ergebnis: eine Effizienzsteigerung um 25 Prozent.


© ILYA AKINSHIN - Fotolia.com
Trenner

Sie ist unerlässlich beim Versand von zerbrechlichen Waren. Jeder Mensch hat schon einmal ihre Kammern „zerploppt“ – die beruhigende Wirkung wird mitunter als therapeutisch beschrieben: Die Luftpolsterfolie. Heute ist offizieller „Bubble Wrap Appreciation Day“ und wir werfen einen Blick auf das liebste Verpackungsmaterial der Menschen.


© racamani - Fotolia.com
Trenner

Der deutsche Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro sorgt für Probleme bei Spediteuren aus Polen und Tschechien. Die Unternehmen müssen ihren Spediteuren nämlich den deutschen Stundensatz bezahlen, sobald sie durch Deutschland fahren. Die Fachverbände suchen jetzt das Gespräch mit der EU und Deutschland


Anchor Top