Zur Routenoptimierung verwendet DPD die neuartige Technik von Trimble Maps. Im Beitrag werden Erfolge und Herausforderungen der Zusammenarbeit aufgezeigt.

DPD Zustellung
© DPD

Die Logistik (kosten)effizienter zu gestalten und gleichzeitig die Auslieferung umweltfreundlicher zu machen – diese beiden scheinbaren Gegensätze sind vor allem dank intelligenter Technik kein Widerspruch. Ein Beispiel dafür sind die modernen Routing-, Planungs-, Visualisierungs- und Navigationslösungen, die in den Nutzfahrzeugen von DPD Deutschland zum Einsatz kommen.

Optimierte Routen für weniger Emissionen

Bei Millionen von Paketen, die DPD Deutschland täglich an Kund:innen ausliefert, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Routen möglichst zeit- und kosteneffizient berechnet werden. Genau dabei spielt das Lösungsportfolio von Trimble Maps eine wesentliche Rolle. Denn je besser die Kommunikation mit den Empfänger:innen, desto höher ist die Erfolgschance bei der Erstzustellung. Das wiederum reduziert die Emissionsmenge und gestaltet so den gesamten Zustellprozess nachhaltiger. 

Konkret ermöglicht dies der Predict-Service, der zum Teil auf der Technologie von Trimble basiert. Dank dieser Lösung kann der oder die Paketempfänger:innen den Fortschritt einer Zustellung in Echtzeit verfolgen und erhält außerdem ein geschätztes Zustellfenster von einer Stunde sowie aktualisierte Benachrichtigungen über den Status der Lieferung. Bei Bedarf können sie die Lieferung sogar auf einen späteren Zeitpunkt verschieben oder an einem anderen Übergabeort abgeben lassen. Dies gibt Paketempfänger:innen nicht nur mehr Einblick und Kontrolle über das Zustellfenster, sondern spart DPD Deutschland auch Zeit und Kapazitäten, da mehrfache Rückfahrten entfallen. 

Weniger gefahrene Kilometer bedeuten weniger Kraftstoffverbrauch und damit weniger Emissionen. Auch wenn DPD Deutschland einen Teil seiner Flotte auf Elektro-Lieferwagen umgestellt hat. Denn hier gilt: Je weniger Energie verbraucht wird, desto geringer ist der Bedarf an Energie, die erzeugt werden muss. 

Um die benötigte Anzahl an gefahrenen Kilometern zu senken, berechnet DPD Maps (die von DPD Deutschland eingesetzte Plattform für Routenoptimierung und Mapping-Webservices von Trimble Maps) eine optimierte Route für die Fahrer:innen, die die Stopps manuell sortieren und die Route nach ihren Wünschen und der jeweiligen Verkehrssituation ändern können. Die Navigationsanwendung CoPilot von Trimble liefert zudem Echtzeit-Anweisungen in der Kabine. So wird verhindert, dass der oder die Fahrer:in falsch abbiegt oder einen Halt verpasst, was wiederum Rückfahrten verhindert und die Emissionen reduziert.

Analyse nach der Fahrt hilft Route weiter zu optimieren

Am Ende eines Tages hat die DPD die Möglichkeit, die tatsächlich gefahrene Route mit der von DPD Maps berechneten optimierten Route in einer nutzerfreundlichen Ansicht zu vergleichen. Die Optimierung erfolgt, indem die webbasierte Lösung auf der Karte eine detaillierte Ansicht jeder Haltestelle und ein Overlay jeder der Millionen von DPD-Haltestellen anzeigt und Bereiche mit Verbesserungspotenzial hervorhebt. 

Natürlich bedenkt jede:r Fahrer:in seine Route selbst. Mit DPD Maps haben die Depots jedoch eine Lösung an der Hand, die ihnen Potenziale für mögliche Zeit- und Kostenersparnisse aufzeigt. Diese können sie zusammen mit den Fahrer:innen besprechen. 

Die Mapping-Technologie von Trimble trägt maßgeblich zur Vision der DPDgroup bei: Die CO2-Emission bis 2030 um 30 Prozent zu reduzieren und zum internationalen Standard für nachhaltige Lieferungen zu werden. Für die Geschäftskund:innen von DPD Deutschland hat die Einführung des Predict-Services zudem nicht nur zu einer Emissionsreduzierung, sondern auch zu einer höheren Kundenzufriedenheit geführt. Dank der Kombination mit einem parallel eingeführten Live-Tracking-System kann die Mehrheit der Kund:innen eine umfassende Verbesserung des Kundenerlebnisses feststellen.

Autor: Thomas Kurth, Business Development Manager bei Trimble MAPS

/ Geschrieben von Gastautor




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren