Logo logistik Watchblog

Die DHL hat sich erneut als Fashionunternehmen ausprobiert und gemeinsam mit dem kalifornischen Streetwear-Label Anti Social Social Club (ASSC) eine Sonderkollektion aus Shirts, Pullovern und Mützen herausgegeben.

DHL Shirts
© Screenshot Instagram antisocialsocialclubxdhl

Happy Birthday DHL! Am 25. September 1969 wurde das Logistikunternehmen in den USA gegründet, zum 50-jährigen Jubiläum versucht sich der Konzern mal wieder in Sachen Mode. Nachdem schon vor gut einem Monat die DHL-gebrandeten eigenen Turnschuhe auf den Markt gebracht wurden, geht es nun mit T-Shirts, Hoodies, Kappen und sogar Kissen weiter. Gemeinsam mit dem kalifornischen Streetwear-Label Anti Social Social Club (ASSC) wurde die siebenteilige Sonderkollektion mit dem Namen „Anti Social Social Club X DHL“ jetzt vorgestellt.

„1969 haben unsere Gründer den Grundstein für eine innovative Geschäftsidee gelegt, die sich zum weltweit führenden Logistikunternehmen entwickelt hat“, sagte DHL Express Americas CMO Christine Nashick in einer Unternehmensmeldung. „Heute freuen wir uns, unseren großen Tag mit einem bahnbrechenden Unternehmen zu teilen, das sich der Kreativität verschrieben hat und traditionelle Grenzen überschreitet. Als neu gewählter internationaler Expressversandanbieter freuen wir uns darauf, Teil dieser Bewegung zu sein und helfen ihnen, mehr ihrer beliebten Artikel in weiteren Märkten rund um den Globus einzuführen.“

DHL Sonderkolletion
© Screenshot antisocialsocialclub via Instagram

Limitierte Auflage ab 17 Uhr verfügbar

Analog zu den DHL-Turnschuhen sind auch die Stücke in dieser Sonderkollektion limitiert und exklusiv über antisocialsocialclub.com verfügbar. Die genaue Auflagenzahl und Preise hat die DHL nicht bekannt gegeben, Verkaufsstart ist am heutigen Mittwoch 17 Uhr.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top