Logo logistik Watchblog

Der finnische Telekomanbieter Elisa lässt Paketboxen bereits mit Waren befüllen, noch bevor überhaupt eine Bestellung eingegangen ist. Mit diesem neuen Service entfällt die Lieferzeit komplett.

Frau mit Paket an Paketstation
aleks333/shutterstock.com

Lange Lieferzeiten sind im Online-Handel heutzutage ein No-Go. Konsumenten wollen ihre bestellten Waren bestenfalls so schnell wie möglich in den Händen halten können. Der finnische Telekomanbieter Elisa hat diese jetzt komplett abgeschafft und macht Waren für die Kunden direkt nach dem Kauf verfügbar. Dafür ist das Unternehmen eine Kooperation mit dem Packstationen-Anbieter Smartmile eingegangen. Das Konzept: Die Boxen werden bereits befüllt, obwohl noch keine Bestellungen im Online-Shop eingegangen sind.

Beliebteste Produkte auf Vorrat in der Packstation gelagert

Wie paketda schreibt, werden nur die beliebtesten Handymodelle von Elisa in der „Smartmile Now“-Abholstation hinterlegt, da das gesamte Sortiment keinen Platz finden würde. Kunden bekommen ihr neues Smartphone also sofort nach dem Kauf ausgehändigt. Derzeit befinden sich die bereits befüllten Paketstationen in den finnischen Einkaufsmärkten der Kesko-Gruppe in Turku, Tampere, Porvoo, Kirkkonummi und Tuusula.

Auch in Deutschland betreibt Smartmile bereits Abholstationen. Die beiden in Nagold und Ingolstadt sind allerdings noch nicht vorbefüllt, sondern werden nur mit Waren bestückt, die bereits vom Kunden bestellt wurden.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentare

#1 Mathias 2019-05-07 18:48
Deutschland 80 mio Einwohner Finnland 5,5 dazu komplett andere zustellproblema tiken das ganze Jahr über. Was dort machbar ist ist in der Regel kein Modell für andere Länder.



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top