Logo logistik Watchblog
Blogmenü

Für mehr sichere Lkw-Parkplätze auf den europäischen Straßen sorgt die Transportsicherheitsvereinigung Tapa mit ihrem Zertifizierungsprogramm. Die beiden höchsten Sicherheitsstufen werden nun auch in Europa eingeführt.

Lkw Parkplatz Nacht
© Ronald Rampsch / shutterstock.com

Ungesicherte Parkplätze sind der häufigste Tatort, wenn es um Ladungsdiebstähle geht. In sieben von zehn Fällen wird der Diebstahl auf einer ungesicherten Fläche begangen. Diesem Trend will die Transportsicherheitsvereinigung Tapa entgegenwirken und hat das Zertifizierungsprogramm für Parkplätze Parking Security Requirements (PSR) geschaffen. Damit bietet die Tapa den Parkplatzbetreibern vier verschiedene Möglichkeiten, an dem Sicherheitsprogramm teilzunehmen:

Stufe 1: Hochsicherheitsschutz mit formaler Zertifizierung
Stufe 2: mittlerer Sicherheitsschutz mit formaler Zertifizierung
Stufe 3: niedrigster Sicherheitsschutz mit formaler Zertifizierung
Partnerschaftserklärung: Mindesteinstiegsstufe, die keine formale Zertifizierung erfordert.

Künftig werden nach Information der Deutschen Verkehrszeitung die beiden höchsten Stufen auch in Europa angeboten.

Sichere Route planen mit dem Secure Parking Online Tool

Die Tapa hofft nun auf eine rege Beteiligung der Parkplatzbetreiber an dem Sicherheitsprogramm, um so die Anzahl der sicheren Stellflächen in Europa zu erhöhen. Mit dem neuen Secure Parking Online Tool Spot können die Mitglieder sichere und zertifizierte Standorte identifizieren und darauf aufbauend die Transportroute entlang der nächstgelegenen PSR-Parkplätze festlegen.

Auch der Verband der Fertigfahrzeuglogistiker (ECG) will sich künftig stärker für das sichere Parken einsetzen und arbeitet aktuell mit einem eigenen Digitalisierungs-Team an einer App für Fahrer. Diese soll unter anderem Informationen und Empfehlungen zu verschiedenen Themen, wie beispielsweise das sichere Parken, Liefern und den gegenseitigen Austausch ermöglichen. „Die derzeitigen EU-Vorschriften über die Ruhezeiten der Fahrer sind bedeutungslos, wenn es keine ausreichenden und sicheren Parkplätze gibt, damit die Fahrer ihre Lastwagen sicher verlassen oder in ihnen ruhen können“, so der Verband zur aktuellen Problematik.

 

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren