Jetzt kostenfrei testen
Logo logistik Watchblog

Nachdem die niedersächsische Stadt Winsen bereits im August den Bau eines neuen Amazon Logistikzentrums bestätigt hat, hat nun auch Amazon die Pläne offiziell verkündet. Die Investitionen von 90 Millionen Euro sollen im ersten Jahr 1.000 feste Arbeitsplätze schaffen.

Amazon Logistikmitarbeiter
© Amazon

Amazon ist nicht zu stoppen. In wenigen Monaten hat der Online-Marktplatz bekannt gegeben, insgesamt vier neue Logistikstandorte bauen zu wollen. Während das neunte Logistikzentrum mit einer Größe von 100.000 Quadratmetern in Werne und das zehnte in Dortmund entsteht, soll das elfte in Frankenthal in Rheinland-Pfalz gebaut und 2017 in Betrieb genommen werden. Nun, kurz vor Weihnachten, gibt Amazon den Bau des zwölften Zentrums bekannt. Dieses soll im niedersächsischen Winsen entstehen und bis Ende 2017 seinen regulären Betrieb aufnehmen.

Schon im Sommer hatte die Stadt Winsen selbst in einer Mitteilung bekannt gegeben, dass Amazon im Luhdorfer Gewerbegebiet einen Standort errichten wolle. Nun hat Amazon die Meldung offiziell bestätigt.

Gesamtinvestitionen von 200 Millionen Euro am Standort Winsen

Das neue Logistiklager wird auf einer 64.000 Quadratmeter großen Fläche entstehen und bereits im ersten Jahr sollen 1.000 Mitarbeiter fest und unbefristet angestellt werden. In vergleichbar großen Logistikzentren arbeiten nach einigen Jahren gewöhnlich rund 2.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist bereits auf der Suche nach Angestellten – die Positionen umfassen Logistik-Manager und Ingenieure, Personal- und IT-Experten sowie Logistik-Kräfte. Amazon lässt sich den Bau einiges kosten: Im ersten Jahr investiert das Unternehmen 90 Millionen Euro. Dazu kommen weitere 110 Millionen Euro Investitionen durch Partner.

Insgesamt investiert Amazon mit den vier neuen Standorten 225 Millionen Euro in sein europäisches Logistiknetzwerk. Mit Winsen entsteht dabei das erste Logistikzentrum in Norddeutschland. Besonders für die wachsende Zahl unabhängiger Händler aus der Region, die Lagerung und Versand von Amazon nutzen, hat Amazon zu dem Schritt bewogen. „Dieses neue Logistikzentrum liegt uns besonders am Herzen. Der Standort in Norddeutschland unterstützt uns dabei, die Leistung des Europäischen Liefernetzwerks zu verbessern und Kunden in ganz Europa noch zuverlässiger zu beliefern“, führt Roy Perticucci, Chef des Europäischen Logistiknetzwerks, in der Unternehmensmeldung aus. „Für mittelständische Händler aus der Region ergeben sich neue Chancen, in ganz Europa Kunden zu erreichen. In Winsen entstehen gute Jobs mit wettbewerbsfähigen Löhnen ab dem ersten Tag.“

 

/ Geschrieben von Julia Ptock


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top


 
 
Jetzt kostenfrei testen