Logo logistik Watchblog
Blogmenü

Für umgerechnet 280 Millionen Euro übernimmt Deutsche Post DHL Group UK Mail, einen der größten britischen Paketdienstleister. Beide Unternehmen erwarten sich aus dem Deal eine Stärkung ihrer Marktpositionen.

DHL Zentrale

© Deutsche Post DHL Group

Deutsche Post DHL Group übernimmt den britischen Post- und Paketdienstleister UK Mail für 4,40 GBP (Britische Pfund) pro Aktie, dies entspricht insgesamt 242,7 Millionen GBP (umgerechnet etwa 280 Millionen Euro). Beide Seiten einigten sich über die Bedingungen einer freundlichen Übernahme. Der Vorstand von UK Mail empfiehlt seinen Aktionären einstimmig die Annahme des Angebots.

Stärkung der Marktposition von DHL Paket

Für beide Unternehmen ergeben sich laut DHL „bedeutende“ Synergieeffekte. DHL Paket will mit der Übernahme seine Marktposition in Europa stärken, UK Mail gleichermaßen in Großbritannien. Deutsche Post DHL erhält damit stärkeren Zugriff auf den größten E-Commerce-Markt Europas. „Mit diesem Erwerb werden wir unser Netzwerk weiter ausbauen und eine starke Präsenz auf den drei größten E-Commerce-Märkten Europas Großbritannien, Deutschland und Frankreich haben, die über 60 Prozent des Online-Einzelhandels auf dem europäischen Festland ausmachen“, so Jürgen Gerdes, Mitglied des Vorstands von Deutsche Post DHL Group.

UK Mail wurde 1971 gegründet und umfasst heute ein Netzwerk von mehr als 50 Standorten in Großbritannien. Zudem tat man sich mehrfach als Innovator im Logistik-Bereich hervor, so führte UK Mail als ein einer der ersten Anbieter in Großbritannien Same Day Delivery und automatisierte Packstationen ein. Gerdes: „UK Mail ist ein gut geführtes Unternehmen und etablierter Anbieter von qualitativ hochwertigen Lieferservices in Großbritannien und stellt damit eine gute Ergänzung unseres integrierten Angebots dar.“

/ Geschrieben von Christoph Pech


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren