Logo logistik Watchblog
Blogmenü

Rewe bricht seine Logistik-Zelte in Hürth ab und sucht sich mit Sack und Pack einen neuen Standort. Das neue Logistiklager für Lebensmittel soll in Köln Nord entstehen und die Ausweitung des Online-Lebensmittel-Services ermöglichen. 

Lebensmittel
© kucherav – Fotolia.com 

Es wird gepackt, denn die deutsche Handelskette Rewe plant einen Umzug. Das Lebensmittellager in Hürth, mit dem das Unternehmen seinen Online-Lebensmittel-Service stütze, scheint den Bedürfnissen nicht mehr gerecht zu werden. Um also die hiesigen Kapazitäten zu erweitern und den Anforderungen des digitalen Handels nachzukommen, soll ein neues Lager bezogen werden.

Wie Logistik Heute mit Verweis auf den Kölner Stadt-Anzeiger schreibt, soll das hauseigene Lebensmittellager nach Köln Nord ziehen. In einem dortigen Industriepark, genauer gesagt auf einem ehemaligen Esso-Gelände sollen die Zelte neu aufgeschlagen werden. Der Neubau eines 16.000 Quadratmeter großen Logistikzentrums stehe bereits in den Starlöchern. Die angedachte Fläche in Köln soll außerdem mehr als doppelt so groß sein wie die bisher genutzte. Rewe habe in diesem Zuge von der Stadt Köln ein Grundstück erworben, das mit einer Größe von 62.000 Quadratmetern aufwarten kann.

Rewe will den Lieferservice weiter verbessern

Das neue Lebensmittellager verspricht mehr Platz und kann somit weitaus mehr Produkte beherbergen. Auf dieser Grundlage könne Rewe nicht nur sein Angebot erweitern, sondern auch seinen Online-Lieferservice ausbauen. Bisher werden die Lebensmittel, die online geordert werden, in einem zweistündigen Zeitfenster geliefert. Dieses könne mithilfe der neuen Gegebenheiten auf eine Stunde verkürzt werden. Und die Kirsche auf der sahnigen Service-Haube: Um eine taggleiche Lieferung nutzen zu können, könnten Kunden künftig auch auf spätere Bestellzeiten zugreifen.

Wann genau das neue Lebensmittellager die Pforten öffnen soll, ist nicht bekannt. Es werde jedoch 2018 angepeilt. Der Warenumzug soll sich dabei jedoch nur auf jene Produkte beschränken, die im Zuge einer Rewe Online-Bestellung geordert werden können. Alle anderen Produkte sollen auch weiterhin in Hürth bleiben.

/ Geschrieben von Tina Plewinski


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren