Logo logistik Watchblog

Nicht nur Amazon ist daran interessiert, Roboter verstärkt in der Logistik einzusetzen. Amazon veranstaltet in diesem Jahr seine Amazon Picking Challenge zum ersten Mal in Deutschland und sucht auch diesmal im Rahmen der Veranstaltung die besten Roboter für die Logistik.

Amazon sucht die besten Logistikroboter.

© Oliver Sved - fotolia.com

Amazon bringt seine sogenannte Picking Challenge nach Deutschland. Im Rahmen der in Leipzig stattfindenden RoboCup-Weltmeisterschaften 2016, hat Amazon auch seine aus dem Ausland bekannte Veranstaltung hier angesiedelt. Vom 30. Juni bis zum 04. Juli können Technologiefans und Logistiker den neuesten Stand der Robotertechnik vor Ort bestaunen.

Wie der Amazon Watchblog berichtete, hatte sich bei der vergangenen Amazon Picking Challenge in den USA das deutsche Team „Robotic & Biology Lab“ der Technischen Universität Berlin, gegen die internationale Konkurrenz durchgesetzt und damals sogar den Wettbewerb gewonnen. Beim vergangenen Wettbewerb in Seattle mussten die Teams den besten nicht-menschlichen Picker entwickeln.

Aus dem Labor in die Logistikzentren

Den Forschern aus Berlin war es am besten gelungen, mithilfe eines Roboterarms verschiedene Produkte aus einem Regal zu greifen und in eine Box zu legen. Der Roboter war dabei in der Lage, fast alle Gegenstände aus den Regalen zu nehmen und in einem Behälter aufzubewahren.

„Ziel der von „Amazon Robotics“ ausgeschriebenen Picking Challenge ist es, den Know-how-Austausch für Robotik zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken und Innovationen von Robotik-Anwendungen innerhalb der Logistik zu fördern“, schreibt Amazon. Amazon Robotics entwickelt selbst u.a. Robotersysteme, welche in den Amazon-Logistikzentren zum Einsatz kommen.

Für die Amazon Picking Challenge wird es laut Amazon Preisgelder in Höhe von bis zu 80.000 US-Dollar geben und erstmals wird das Event in Deutschland ausgetragen. Insgesamt dreht sich bei dem RoboCup-Wettbewerb, in welchem u.a. Roboter gegeneinander Fußball spielen werden, alles um die Themen Robotik, Künstliche Intelligenz, Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau. Zu der in Leipzig veranstalteten Fußballweltmeisterschaft für Roboter werden mehr als 3.500 Teilnehmer in 500 Teams aus 40 Ländern erwartet.

In einem Video der Leipziger Messe wird der diesjährige Wettbewerb angekündigt:

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top