Das dänische Transportunternehmen DSV, das auch in Deutschland aktiv ist, möchte den Konkurrenten UTi aus den USA übernehmen. Als Transaktionssumme sind 1,35 Milliarden US-Dollar im Gespräch. Die Vorstände beider Firmen sollen die Summe bereits abgenickt haben.

Mega-Übernahme geplant.

© industrieblick - fotolia.com

Es könnte sich eine Mega-Übernahme in der Transportbranche anbahnen. Berichten zufolge möchte nämlich der dänische Transport- und Logistikdienstleister DSV den US-amerikanischen Konkurrenten UTi übernehmen. Als Übernahmebetrag wird von einer Summe in Höhe von 1,35 Milliarden US-Dollar gesprochen.

Es ist aber nicht das erste Mal, dass DSV aus Dänemark Interesse an einer Übernahme von UTi geäußert hat. Bereits im vergangenen Jahr standen die beiden Unternehmen im Gespräch, damals scheiterte die Übernahme aber aus nicht bekannten Gründen.

Umsatz von DSV soll sich mit Übernahme verdoppeln

Jetzt könnte es vielleicht klappen, zwischen den beiden Geschäftsführungen soll es bereits Gespräche geben. Die Vorstände der Unternehmen sollen auch schon der Transaktion zugestimmt haben. Sollte es tatsächlich am Ende zur Übernahme kommen, könnte eines der größten Transport- und Logistikunternehmen weltweit entstehen. Zudem würde sich der Umsatz von DSV verdoppeln.

DSV hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 6,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Vor Kurzem hat das Unternehmen zudem einzelne Standorte in Nordrhein-Westfalen zusammengelegt.

Das Unternehmen aus den USA, UTi, erwirtschaftete selbst im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,9 Milliarden US-Dollar. Wie Verkehrsrundschau.de beschreibt, hat UTi in den vergangenen Jahren immer wieder mit roten Zahlen zu kämpfen. Auf der anderen Seite gehört DSV derzeit zu den profitabelsten Unternehmen im europäischen Landverkehr.

 

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren