Zeitfracht übernimmt den Büchersammelverkehr für die Thalia Buchhandlungen. 

Thalia Buchhandlung
Birgit Reitz-Hofmann / Shutterstock.com

Logistiker Zeitfracht wird künftig sämtliche Verlagsbeischlüsse, also alle Sendungen der Verlage bzw. Vertriebspartner, gebündelt an Thalia transportieren. Man habe sich langfristig für eine Zusammenarbeit entschieden, heißt es in der entsprechenden Mitteilung.

Der Bücherwagendienst von Zeitfracht umfasst u. a. die Anlieferungen in das Zentrallager und die Feinverteilung in die einzelnen Filialen des Buchhändlers – deutschlandweit betreibt das Unternehmen derzeit über 330 Geschäfte. 

Umstellung läuft bereits

„Wir sind sehr dankbar, dass wir in Zukunft den wichtigen Transportbereich für Thalia und seine Vertriebspartner übernehmen dürfen. Unser bisheriges Dienstleistungs-Portfolio aus Barsortiment, Verlagsauslieferung, zentralem Wareneingang und Print on Demand wird damit jetzt um einen weiteren Baustein ergänzt“, kommentiert Thomas Raff, Vorstandsmitglied der Zeitfracht Gruppe und Sprecher der Geschäftsführung zur Kooperation. „Durch die damit verbundene höhere Auslastung der Transportfahrzeuge werden alle unsere Kunden profitieren. Auch die CO2-Emission pro ausgelieferter Wanne beziehungsweise Paket wird dadurch deutlich verbessert.“

Die gemeinsame Zusammenarbeit haben die Partner bereits am 3. Januar begonnen. Im ersten Quartal des Jahres soll die Umstellung dann abgeschlossen werden, teilt Zeitfracht weiter mit. 

Zeitfracht bietet seit Januar günstigere Konditionen in der Buchlogistik

Anfang November hatte der Logistiker verbesserte Konditionen für den Buchtransport angekündigt. Seit dem 1. Januar 2022 fallen Transportentgelte für das Barsortiment um zehn Prozent und Preise für exklusive Verlagsbeischlüsse um fünf Prozent günstiger aus. Um dies zu ermöglichen, hatte die Gruppe u. a. in eine effizientere Laderaum-Bewirtschaftung investiert.

/ Geschrieben von Hanna Behn




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren