Logo logistik Watchblog
EBay baut in Halle an der Saale sein erstes europäisches Logistik-Zentrum. Damit wandelt sich das US-amerikanische Online-Auktionshaus zum aktiven Player. Bereits im Frühjahr 2015, soll das Zentrum seinen Betrieb aufnehmen. In der Region werden dadurch zwischen 200 und 300 Arbeitsplätze geschaffen.    
 
eBay Logo - Sitz von eBay in Deutschland
© eBay - Sitz von eBay Deutschland
Für das neue Logistikzentrum investiert eBay ca. 30 Millionen Euro. Als Standort wurde das Gewerbegebiet „Star Park“ ausgewählt. Für das Gewerbegebiet, welches eine Größe von 230 Hektar hat, ist die Ansiedlung eBays  das bisher größte Projekt. Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, sind bisher nur 12,5 Hektar belegt. EBay hat im Star Park sechs Hektar für rund eine Million Euro gekauft. Bei Bedarf kann um 4 Hektar erweitert werden.

EBays Logistik-Zentrum soll bereits im Frühjahr 2015 den Betrieb aufnehmen

Neben Halle standen für eBay als Standort auch Leipzig oder Berlin zur Wahl. Gründe für die Entscheidung könnten unter anderem die von der Stadt Halle in Aussicht gestellte finanzielle Förderung und die logistische Anbindung mit dem Flughafen und der Autobahn sein. EBay profitiert von der schnellen Entscheidung für den Standort Halle, denn wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, will Sachsen-Anhalt Logistik-Projekte nicht mehr in jedem Fall fördern. Zudem sind momentan Richtlinien in der Vorbereitung, die in Zukunft auch Versand- und Online-Händler von einer Förderung ausschließen.

EBay hat für den Bau des Logistik-Zentrum den Immobilienkonzern Goodmann beauftragt. Dieser hat das Ziel, dass Zentrum bereits im Februar 2015 fertig zu stellen. Mit Unterzeichnung des Vertrages am ersten Oktober 2014, wurde von der Stadt Halle auch die Baugenehmigung übergeben, weswegen der Baubeginn bereits in den kommenden Wochen geplant ist.
Bernd Wiegand, Oberbürgermeister von Halle, sieht die Entscheidung, die Baugenehmigung direkt bei Vertragsunterzeichnung zu erteilen positiv. Gegenüber dem MDR sagte er: „Dass die Stadt die Teilbaugenehmigung unmittelbar nach der Vertragsunterzeichnung übergibt, soll beispielgebend für künftige Ansiedlungen sein."

EBay verfolgt neue Strategie

EBay kennen die meisten Internetuser als Online-Auktionsplattform. Mit dem Bau des Logistikzentrums in Halle an der Saale, ändert das US-amerikanische Unternehmen jetzt seine Strategie. Das Zentrum soll scheinbar in erster Linie zur Unterstützung der eBay Power-Seller gedacht sein. Ziel könnte sein, dass die Power-Seller einen Teil ihre Ware in dem Zentrum deponieren. Dadurch könnte ein schneller Versand und ein entsprechend besserer Service möglich werden.

Mit dieser Strategie-Änderung nähert sich eBay seinem Konkurrenten Amazon an, welcher in Deutschland mittlerweile neun Logistik-Zentren an acht Standorten hat – unter anderem eines davon in Leipzig. Eine Übersicht über das Logistiknetzwerk von Amazon, finden Sie in unserer Infografik „Amazons Logistiknetzwerk in Europa“.        

/ Geschrieben von Julia Ptock


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top