Logo logistik Watchblog

Für Autovermieter, Autohäuser und Logistikunternehmen ist die Fahrzeuglogistik ein nicht zu unterschätzendes Problem, das meistens im Bereich Planung viel Aufwand bedeutet. Der Online-Marktplatz onlogist.com hat sich darauf spezialisiert, Auftraggeber und Dienstleister zusammen zu bringen und dabei möglichst transparent zu sein. Wir haben mit Thorben Holkenbrink, Marketing & Communications bei der Onlogist GmbH, über den neuen Marktplatz für Fahrzeuglogistik gesprochen.

onlogist Logo
© onlogist

Logistik Watchblog: Onlogist.com wurde 2012 gegründet. Der Marktplatz richtet sich an Autovermieter, Autohäuser, Autohersteller, Speditionen und Logistikunternehmen. Wie sind Sie auf Idee gekommen, einen solchen Dienst ins Leben zu rufen?

 

Thorben Holkenbrink: Während der Zusammenarbeit mit der Automobilbranche sind unserem Geschäftsführer und Gründer, Christian Wesner, diverse Probleme in der Fahrzeuglogistik aufgefallen. Dies betraf sowohl die Seite der Auftraggeber als auch die Dienstleister. Fehlende Controlling-Möglichkeit, keine Preistransparenz und schwieriger Markteinstieg für neue Dienstleister sind hier nur drei Beispiele für akute Probleme in der Branche. In Zeiten der Digitalisierung und der Cloud war/ist ein – beziehungsweise unser Marktplatz – bis heute die naheliegendste Lösung dieser erkannten Probleme.

 

Die Fahrzeuglogistik ist ein sehr spezielles Segment in der Logistik. Welche Entwicklungsmöglichkeiten sehen Sie da?

 

Fahrzeuglogistik ist ein spezielles, aber kein kleines Segment der Logistik. Allein Autovermietungen in Deutschland beauftragen Dienstleister mit über 1.000.000 Überfahrten pro Jahr. Fremde Achse und andere Auftraggeber (Autohersteller, Autohäuser) nicht mit eingerechnet. Unser Ziel ist es in erster Linie, diesen Markt auf ONLOGIST.com abzubilden.

Zusätzlich besteht für uns der immense Vorteil, dass unser IT-Produkt mit verhältnismäßig wenig Aufwand auf weitere Länder erweiterbar ist.

 

Welche Dienste bieten Sie auf ihrer Plattform an, beziehungsweise wie profitieren Ihre Kunden von Ihrem Dienst?

 

Thorben Holkenbrink © Thorben Holkenbrink - Marketing & Communications Onlogist GmbHUnsere Plattform bietet sowohl dem Auftraggeber, also Autovermietungen, Autohäuser, Autohersteller und auch Speditionen mit Überkapazitäten als auch den Dienstleistern immense Erleichterungen und Vorteile in der täglichen Arbeit.

 

Für den Auftraggeber ist neben der Möglichkeit, Fahrten für den besten Preis, mit geringem Aufwand und einfachem, übersichtlichem Controlling zu vergeben, besonders die gute Übersicht ein wichtiger Mehrwert. Wir stellen interne Strukturen vom Kunden auf ONLOGIST dar. Dies führt dazu, dass sowohl der Supervisor als auch der direkte „Auftragsersteller“ die Prozesse im Blick haben.

 

Fragen wie: „Welcher Dienstleister macht welche Fahrt?“, „Wie ist der aktuelle Status der Fahrt?“, „Gibt es Probleme mit einer Fahrt? Sind weitere Schritte (Rabatt, etc.) einzuleiten?“ sind mit wenigen Klicks selbstständig zu beantworten. Somit ist auch schichtübergreifendes, ortsunabhängiges Arbeiten ohne unnötige, zeitintensive direkte Telefonate möglich.

 

Der Dienstleister kann mit uns neue Auftraggeber akquirieren, zu denen er vorher keinen Kontakt und Zugang hatte. Zusätzlich kann der Dienstleister eigene freie Kapazitäten nutzen, um eine ideale Auslastung zu gewährleisten, welche ihm ermöglicht, kosteneffizient zu arbeiten. Fahrten, die er in der Vergangenheit mit dem Zug durchgeführt hat, da er keine Anschlussfahrt hatte, kann er mithilfe der Plattform mit weiteren Aufträgen füllen und somit auch Kosten einsparen und den Umsatz steigern.

 

Mit ONLOGIST kreieren wir Win-win-Situationen.

 

Sie treten als Bindeglied zwischen Auftraggebern und Dienstleistern auf. Mit welchen Kosten müssen Auftragsgeber und -nehmer rechnen, wenn Sie Ihre Dienste in Anspruch nehmen? Gibt es bereits Pläne zur Weiterentwicklung von Onlogist.com? Was haben Sie für die Zukunft geplant?

 

Uns ist es wichtige, eine einfache und transparente Kostenstruktur auf der Plattform zu haben. Aktuell berechnen wir eine Servicegebühr für den Dienstleister von 2€/Fahrt. Der Preis bzw. die Distanz spielt hierbei keine Rolle.

 

Der Auftraggeber wird hingegen nur belastet, wenn er bereits Geld spart. Sollte der Auftraggeber mit der Vergabefunktion „Auktion“ 10€ im Vergleich zur Direktvergabe einsparen, berechnen wir 50% der Einsparung, in diesem Beispiel wären es so 5€.

Onlogist System Dienstleister

 

Weiterentwicklung ist für uns der einzige Weg, marktfähig zu bleiben.

 

Anfang Februar findet zum ersten Mal unser neuer „ONLOGIST Founding Partner“-Workshop statt. Unser Event findet am 05.02.2014 direkt hier in Hamburg statt. Beim Workshop nehmen für uns bedeutende Auftraggeber und Dienstleister teil. Das ist anscheinend das erste Mal, das ein solches „Mammuttreffen“ stattfindet.

 

Vom Workshop erhoffen wir uns, dass wir aktuelle Verbesserungen von ONLOGIST und generelle Probleme in der Fahrzeuglogistik am großen Tisch mit beiden Seiten diskutieren können und Lösungsansätze finden. Diese Lösungsansätze bzw. hoffentlich Lösungen wollen wir anschließend in die Plattform ONLOGIST integrieren.

 

Zeitgleich ist eine nicht unbedeutende Änderung kurz vor der Vorstellung. Denn in Kürze werden wir auch inhaltlich die Plattform weiter entwickeln.

 

Der Start von unserem Single-Driver-Programm steht vor der Tür. Hiermit wird es in der Zukunft möglich sein, dass selbstständige Fahrer als Single-Driver die Plattform nutzen können und Fahrten übernehmen. Diese Fahrer haben aktuell das Problem, dass sie bei direkter Fahrtenvergabe von Auftraggeber und Dienstleister nicht berücksichtigt werden. Wir erhoffen uns davon, den Fahrerpool zu erweitern und die Vergabesicherheit weiter zu steigern.

 

Unser Ziel für 2015 ist generell, den deutschen Markt weiter zu durchdringen und die Aktivität auf ONLOGIST.com weiter zu stärken. Eine europäische Ausweitung ist aber dennoch durchaus vorstellbar, der Fokus ist aber erst einmal der deutsche Markt.

 

/ Geschrieben von Julia Ptock


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top