Logo logistik Watchblog

Mit dem neuen kostenlosen dm-Paketservice bietet die Drogeriemarktkette ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, Bestellungen aus sämtlichen Online-Shops in ausgewählten Filialen abzuholen.

dm Markt Eingang
TK Kurikawa / Shutterstock.com

Die Drogeriemarktkette dm startet einen eigenen Paketservice und nimmt künftig Online-Bestellungen sämtlicher Händler und KEP-Dienstleister an. In insgesamt 150 Märkten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wird das neue Konzept ab sofort für Kunden zur Verfügung gestellt. „Mit dem dm-Paketservice bieten wir unseren Kunden ein exklusives Angebot im deutschen Handel“, wird Christoph Werner, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung beim Business Insider zitiert. „In der Regel müssen Pakete verschiedener Dienstleister – wie DHL, DPD, Hermes oder UPS – an unterschiedlichen Stellen abgeholt werden. Durch den neuen dm-Service sparen sie Weg und Zeit.“

Aufgabe von DHL-Retouren ebenfalls möglich

Käufer, die den kostenlosen Paketservice von dm in Anspruch nehmen wollen, müssen bei ihrer Bestellung im Internet lediglich die Adresse des teilnehmenden dm-Marktes als Lieferadresse eingeben und haben dann sieben Werktage Zeit, die Sendung abzuholen. Neben dem Paketempfang können künftig auch Retouren bei dm abgegeben werden. Diese nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt vor Ort entgegen, der Service beschränkt sich allerdings ausschließlich auf DHL-Sendungen.

Um die dm-Mitarbeiter beim neuen Paketservice zu unterstützen, wurde sogar eine spezielle App entwickelt. „Wir möchten nicht nur unseren Kunden einen Mehrwert bieten, sondern auch unseren Mitarbeitern die technische Unterstützung geben, die sie für den neuen Service benötigen“, erklärt Christoph Werner.

Eine genau Auflistung der teilnehmenden dm-Filialen sowie alle Bestimmungen hat das Unternehmen an dieser Stelle zusammengefasst.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top