Wachsende Online-Bestellungen lassen auch das Paketvolumen steigen – das erste Logistik E-Commerce-Camp am 9. November 2021 widmet sich daher intensiv den Herausforderungen von Online-Handel und Logistik.

Logistik E-Commerce Camp
© Händlerbund

Online-Käufe haben in den letzten Monaten stark zugenommen. Viele Händler, Lieferanten und auch Paketdienstleister sehen sich deshalb mit einem erhöhten Volumen an Bestellungen, Sendungen oder auch Retouren konfrontiert. 

Dabei gehen E-Commerce und Logistik Hand in Hand: Das erste Logistik-E-Commerce Camp, veranstaltet vom Händlerbund, widmet sich daher intensiv den wichtigsten Logistik-Themen der Branche, die vor allem für kleine und mittelständische Händler deutlich an Relevanz gewonnen haben: Von der Beschaffung, über Lager- und Fulfillmentmanagement bis hin zu Verpackung und Versand. 

Vom Lager bis zum Empfang – die wichtigsten Logistik-Themen für Händler

Auf der Hauptvortragsbühne und in den zwei Workshop-Bereichen können sich die Teilnehmerinnen der Konferenz über die drängendsten aktuellen Logistikthemen informieren, sei es zu Fragen rund um den Lagerplatz oder zur Empfangsbestätigung. Darüber hinaus geben die Top-Speaker auch wichtige Tipps rund um Steuer- und Rechtsthemen.

Die Programm-Highlights des Logistik E-Commerce Camp im Überblick:

  • Nachhaltig Verpacken: Wie und womit? – Thomas Böhnlein, RAJA Deutschland
  • Corona als Technologiebeschleuniger Was Unternehmen aus der Pandemiezeit lernen und wie Unternehmen ihr Logistik-Fulfillment optimieren – Friedrich-Wilhelm Düsing, Metroplan
  • Mithilfe von FBA/ PAN EU 100 Millionen Kunden auf Amazon EU erreichen – Andreas Roth, Sellersupport
  • Logistik und Umsatzsteuer: Warum das eine nicht ohne das andere geplant werden kann – Moritz Lukas, Taxdoo GmbH
  • Verpackungsgesetz reloaded: Basics und gesetzliche Änderungen 2021/22 – Melvin Louis Dreyer, Händlerbund
  • Lokale Hubs und die letzte Meile: Endkunden-Logistik ist erfolgsentscheidend – Martin Sträb, tiramizoo GmbH
  • uvm.

Mit zunehmendem Auftragsvolumen müssen sich Händler auch fragen, inwieweit sie Logistikprozesse effizienter gestalten. Automatisierung bietet viele Vorteile, so Sarah Adenau, AutoStore System GmbH. Sie informiert über „Lagerautomatisierung für Einsteiger: So lassen sich Kleinteilelager schnell, einfach & flexibel automatisieren“ – mehr zu diesem Thema verrät sie im Interview.

Auch wird es darum gehen, wie der Brexit den Import und Export für Deutschland verändert hat. Der Logistik Watchblog sprach mit Referentin Katrin Messerschmidt, EMO-LOG, über Herausforderungen im Versand und wie Händler diese meistern können.

Moderiert wird das Event u. a. von Branchenkenner und Conredos-Geschäftsführer Michael Lück. Weitere Informationen zur Agenda und rund um das Event gibt es beim Händlerbund. 

Logistik erleben live in Hamburg – Jetzt günstige Tickets sichern!

Das Branchenevent findet am 9. November 2021 von 9 bis 17 Uhr im Ehemaligen Hauptzollamt in der Hafenstadt Hamburg statt. Ein sicheres Hygienekonzept ist selbstverständlich – dafür sorgen etwa die großzügige Location und Möglichkeiten für genügend Abstand, Desinfektionsstationen, ggf. eine Maskenpflicht sowie besondere Abstandsregelungen an den Essens- & Getränkestationen. 

Tickets gibt es ab 99,90 Euro und für Auszubildende und Werkstudenten ab 49,90 Euro (je zzgl. MwSt).

Jetzt Ticket buchen!

 

/ Geschrieben von Hanna Behn