Logo logistik Watchblog

Die deutsche Logistik zeigt sich mit dem Tag der Logistik 2015, der am vergangenen Donnerstag stattgefunden hat, zufrieden. Insgesamt konnten rund 38.500 Besucher in den deutschen Logisitk-Unternehmen begrüßt werden.

Der Tag der Logistik 2015.
© obs/BVL Bundesvereinigung Logistik e.V.

Am Tag der Logistik versucht die Logistik-Branche, ihre Bekanntheit zu erhöhen und öffnet in zahlreichen Betrieben ihre Pforten für Besucher und Interessierte. Der diesjährige Tag der Logistik war laut der Bundesvereinigung Logistik ein voller Erfolg.

In 19 Ländern weltweit Tag der Logistik

Insgesamt in 19 Ländern weltweit öffneten Logistik-Unternehmen ihre Tore am vergangenen Donnerstag für Besucher und Interessierte. Allein in Deutschland wurden 449 Veranstaltungen gezählt, welche rund 38.500 Besucher für die Logistik begeistern konnten. Im Vorjahr hatten rund 37.500 Interessierte deutsche Logistik-Unternehmen besucht.

 

Die Zahl der teilnehmenden Unternehmen, Organisationen und Bildungseinrichtungen belief sich in diesem Jahr auf 650.

 

Der Tag der Logistik findet bereits seit acht Jahren am dritten Donnerstag im April statt und soll primär als Plattform zur Kommunikation zwischen der Logistik und den Besuchern dienen. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt zwar auf Angeboten für Studierende und Schüler, es gab aber auch zahlreiche Angebote für die allgemeine Öffentlichkeit.

2,9 Millionen Menschen arbeiten in der deutschen Logistik

„Die Besucher kamen, um einen Blick hinter die Kulissen des Wirtschaftsbereichs zu werfen, sich über logistische Abläufe, über Berufe und Karrierewege sowie über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren - und mit den Veranstaltern ins Gespräch zu kommen“, erklärte die Bundesvereinigung Logistik.

 

Am Donnerstag betonte Prof. Raimund Klinkner, Vorstandsvorsitzender der BVL zudem auf einer Pressekonferenz die Wichtigkeit der Logistik als Arbeitsbranche: „In Deutschland ist die Logistik nach der Automobilwirtschaft und dem Handel der drittgrößte Wirtschaftsbereich. Rund 235 Milliarden Euro Umsatz wurden hier im Jahr 2014 branchenübergreifend erwirtschaftet und 2,9 Millionen Menschen arbeiten in der Logistik.“

 

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top