Gemeinsam mit Girteka Logistics hat Mercedes Benz den größten Flottenauftrag seiner Geschichte unter Dach und Fach gebracht. 1.000 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz Actros sollen so noch in diesem Jahr den Besitzer wechseln.

Mercedes-Benz Astros
© Daimler 

Das Unternehmen Girteka Logistics transportiert für Mercedes-Benz Ersatzteile durch Europa und hat zu diesem Zweck jetzt eine neue Flotte an LKW-Fahrzeugen bestellt. 1.000 Mercedes-Benz Actros mit Euro VI Motorisierung sollen zu diesem Zweck den Besitzer wechseln und noch in diesem Jahr übergeben werden. 

Actros-LKWs haben überzeugt

Ganz bewusst setzt Girteka Logistics dabei auf den 2011 von Mercedes eingeführten Actros-LKW. Dieser konnte den Kraftstoffverbrauch um circa 13 Prozent senken und befindet sich auch technisch auf dem neuesten Stand. So sind die Fahrzeuge mit dem für den Kraftstoffverbrauch optimierten Schwer-LKW-Motor OM 471 sowie Predictive Powertrain Control (PPC), einer vorausschauenden Tempomat-Technologie, ausgestattet. Indem das System Schaltvorgänge während der Fahrt optimiert, kann insbesondere auch auf topografische Besonderheiten Rücksicht genommen werden. 

„Wir sind stolz darauf, Girteka Logistics als Großkunden mit diesem bisher größten Auftrag aus Osteuropa für Mercedes-Benz LKW gewonnen zu haben, beurteilt Stefan Buchner, Leiter von Mercedes-Benz LKW, zufrieden die Partnerschaft. Er sieht darin auch ein Zeichen, „dass sich unser Flaggschiff Actros im harten Wettbewerb durchsetzt“.

Telematiksystem Fleetboard soll Fahrzeugverschleiß vorbeugen

Girteka Logistics schätzt in Person des Vorstandsvorsitzenden Mindaugas Raila die Flottenmodernisierung als „wichtige strategische Entscheidung“ ein. Die Actros-Modelle wären in puncto Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit absolut vorbildlich.

Damit die LKW beim Verbrauch weiter an Effizienz gewinnen, hat sich Girteka Logistics für die Installation des Telematiksystems FleetBoard entschieden. Dieses bereitet die Fahrzeugdaten auf und zeigt Verbesserungsmöglichkeiten, was die verbrauchs- und bremsbezogene Fahrweise betrifft, um den Fahrzeugverschleiß zu minimieren. 

Darüber hinaus werden die LKWs mit BigSpace-Fahrerhaus zu ebenem Boden sowie 1,99 Metern Stehhöhe ausgestattet, damit es die Fahrer auch auf längeren Touren komfortabel haben.





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren