Amazon hat in den USA ein interessantes Gadget registrieren lassen, dass in den Logistikzentren des Unternehmens zum Einsatz kommen soll. Was das Gerät allerdings im Detail kann, ist noch nicht bekannt.

Amazon bringt seine Roboter nach Europa.

© Amazon

Es ist kein Geheimnis, dass Amazon in seiner Logistik gerne auf Robotertechnologie setzt. Jetzt sind neue Technologiepläne des Unternehmens aufgetaucht, welche eine Technologie zeigen, mit der Amazon seine Roboter in der Logistik wohl besser kontrollieren möchte. Amazon soll sich die Technologie bereits bei der zuständigen Behörde in den USA registriert lassen haben.

Jedes Jahr veranstaltet Amazon die sogenannte Amazon Picking Challenge, um auch die Entwicklung von Logistikrobotern voranzutreiben und eines Tages davon profitieren zu können. Doch offenbar kümmert sich Amazon auch um die Sicherheit seiner Roboter. Wie der Business Insider berichtet, hat Amazon eine Art intelligente Fernbedienung in den USA registrieren lassen.

Funktion: Logistikroboter aus der Ferne abschalten?

Das Gerät soll einen eingebauten Ethernet-Sender haben, soll unterhalb der 1 Gigahertz-Frequenz funktionieren und kann wohl Datenpakete übertragen. Klar ist, dass Amazon die Geräte nicht für den Endkunden entwickelt, so hat es das Unternehmen bei der Registrierung bei der Federal Communications Commission (FCC) angegeben. Stattdessen wird die Technologie wohl in den eigenen Logistikzentren zum Einsatz kommen.

Der Bericht von Business Insider geht davon aus, dass die Geräte von Amazon für einen sicheren Betrieb der Logistikroboter eingesetzt werden könnten, vor allem wenn diese durch die Logistikzentren fahren und Produkte transportieren würden.

Amazon setzt bereits nach eigenen Angaben rund 30.000 Kivi-Roboter in all seinen Logistikzentren ein und möchte langfristig noch mehr davon einsetzen. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass Amazon die Roboter in weiteren Bereichen seiner Logistikkette einsetzen könnte. Da es im vergangenen Jahr bei VW einen der ersten tödlichen Unfälle mit einem Roboter gab, könnte das Gerät vielleicht zum Abschalten der Roboter aus der Ferne dienen. Amazon selbst hat sich zu den Spekulationen bislang allerdings noch nicht geäußert.

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren