Mal wieder sind betrügerische SMS im Umlauf, die DHL warnt aktuell davor.

Betrugs-SMS auf Handy
Camilo Concha / Shutterstock.com

Betrugsversuche mit SMS oder E-Mails, die den Anschein erwecken sollen, von bekannten Unternehmen zu stammen, sind nichts Neues. Aktuell gibt es wieder eine verstärkte Welle an Phishing-Nachrichten. Davor warnt die DHL jetzt in einem Facebook-Post. In der SMS wird die Adresse der Verbraucher abgefragt bzw. zur Aktualisierung der Daten aufgefordert. Die DHL warnt dringend davor, nicht auf den enthaltenen Link zu klicken oder persönliche Daten anzugeben.

Perfide Masche für mehr Authentizität

Was die aktuellen Phishing-Nachrichten allerdings so authentisch wirken lässt, ist die Tatsche, dass die zum Teil in den echten SMS-Verläufen mit DHL erscheinen. Auch darauf macht der Bonner Logistiker in seinem Facebook-Post aufmerksam. Warum die Nachrichten in den echten Verläufen landen, ist allerdings unklar. Auch die DHL hat dazu keine Erklärung abgegeben.

Generell können sich Verbraucher nur schwer vor dem Erhalt solcher Betrugsnachrichten schützen, entscheidend ist allerdings der richtige Umgang mit diesen. So sollte man nie auf angehängte Links klicken, sensible Daten wie Adresse oder Kontoinformationen preisgeben und sich darüber bewusst sein, dass Zahlungen o. Ä. von großen Unternehmen nicht per SMS eingefordert werden. Im Zweifel lohnt es sich, beim besagten Unternehmen kurz nachzufragen, ob die jeweilige Nachricht tatsächlich vom angeblichen Absender stammt.

/ Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren