Im kommenden Jahr wird der Logistiker Go! erneut seine Preise anheben. 

Go Zusteller
GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH

Ab dem 01. Februar 2023 wird auch Go! Express & Logistics die Preise anheben. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, handelt es sich um eine Preissteigerung von durchschnittlich 8,9 Prozent. Betroffen davon sind sowohl die nationalen und internationalen Preise als auch die Zusatzleistungen.

„Die anhaltende Belastung durch eine hohe Inflationsrate mit unvorhersehbaren Kostensteigerungen schlägt sich weiterhin entlang des Produktionsprozesses und der Lieferketten nieder“, begründet Ulrich Nolte, Geschäftsführer der GO! Express & Logistics Deutschland GmbH die Preisanpassung in der entsprechenden Ankündigung. „Mehrkosten für die Aufrechterhaltung und Modernisierung unseres Fuhrparks, den Einkauf von Material und Dienstleistungen jedweder Art, Personal, technische Investitionen oder den Unterhalt von Immobilien inklusive Energieversorgung machen daher eine Preisanpassung unausweichlich“.

Hohe Investitionen im Personalbereich

Die Gewinnung und Sicherung von Fachkräften hat in diesem Jahr die Logistikbranche vor große Herausforderungen gestellt. Um den Mehraufwand auch in Zukunft bewältigen und sich als Mittelständler in der KEP-Branche behaupten zu können, plant Go! in Zukunft deutlich höhere Investitionen im Personalbereich. Dazu gehören unter anderem die Rekrutierung, sowie Aus- und Weiterbildung und Mitarbeiterbindung. 

Zusätzlich legt der Konzern auch in den kommenden Jahren großen Wert auf eine gute technische Ausstattung von Mitarbeitern und Sortierzentren. Dafür wird der Fokus u.a. auf die intelligente Steuerung von Logistikströmen gelegt. Zusätzlich soll moderne Technik den Logistiker dabei unterstützen, die Routen zu optimieren, um somit einen reibungslosen Prozessablauf und optimalen Kundenservice zu gewährleisten.

/
Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren