Das internationale Geschäft der Hermes Gruppe wird künftig ein neuer Geschäftsführer verantworten.

Hermes Zentrale
nitpicker / Shutterstock.com

Sowohl die Geschäfte der Hermes Europe GmbH als auch von Hermes International wird mit Wirkung vom 1. November 2022 Henning Udo Goldmann (56) übernehmen. In der Position des Geschäftsführers wird er Stephan Schiller (51) ablösen, der das Unternehmen zum Jahresende verlässt.

Die Trennung erfolge in bestem gegenseitigem Einvernehmen, teilt der Mutterkonzern Otto Group mit.

Schiller verlässt Hermes für neue berufliche Herausforderungen

Stephan Schiller war seit 12 Jahren in der Hermes Gruppe tätig. Er hat vor allem die internationalen Aktivitäten des Unternehmens vorangetrieben – insbesondere Supply Chain- und E-Commerce Lösungen im In- und Ausland. Seit 2018 war er als Geschäftsführer von Hermes Europe und CEO von Hermes International tätig. Unter seiner Führung baute er 200 Mitarbeitende sowie ein umfassendes globales Partnernetzwerk auf, Hermes International etablierte sich als Spezialist bei Distanz- und Multi-Channel-Händlern sowie bei Online-Retailern. 

Schiller verlässt Hermes auf eigenen Wunsch, um sich künftig einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen, heißt es. „Wir respektieren selbstverständlich Stephan Schillers persönliche Entscheidung, die wir gleichzeitig sehr bedauern“, so Kay Schiebur, Vorstand Otto Group Services. „Als wichtiger Taktgeber mit einer hohen Fachkenntnis sowie einer offenen und führungsstarken Persönlichkeit hat er außerordentliche Maßstäbe gesetzt.“

Goldmann mit langjähriger Logistik-Erfahrung bei DHL Freight und Maersk

Jetzt übernimmt Hennig Udo Goldmann das Ruder. Er ist studierter Wirtschaftsmathematiker mit dem Schwerpunkt Logistik und ist seit 1995 in dem Bereich tätig. Er arbeitete unter anderem bei der niederländischen Reederei Nedlloyd, für Schenker und DHL Freight.  2014 bis 2021 war Goldmann für die Maersk Gruppe zunächst Chief Supply Chain Officer und ab 2019 als Global Head of Contract Logistics tätig. Vor dem Wechsel zu Hermes war er Senior Advisor, u. a. bei Boston Consulting und der RA-IN Digital Beratung.  In dieser Rolle trat er bereits als externer Berater für Hermes International auf und begleitete den Logistikdienstleister auf strategischer Ebene bei Produktentwicklung und Portfoliomanagement. 

/ Geschrieben von Hanna Behn




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren