Die DPDHL übergibt das Routenplanungs-Tochterunternehmen Greenplan an deren vorherige Manager.


Deutsche Post DHL GroupDeutsche Post DHL Group

Das Unternehmen Greenplan entstand 2016 aus einer Forschungspartnerschaft zwischen DHL und dem Mathematischen Institut der Universität Bonn. Mit dem Tool des Unternehmens sollte die Transport- und Routenplanung für DHL verbessert und so Zeit, Kosten und CO2 eingespart werden. In den folgenden Jahren konnte Greenplan immer mehr Kunden gewinnen und seine Services ausbauen.

Vorheriger Greenplan-Manager wird nun auch Miteigentümer

Jetzt will die Deutsche Post DHL Group die Tochter-Gesellschaft mittels eines Management-Buyouts abgeben, teilt die DPDHL mit. Dabei übernimmt Florian Merget, zuvor Head of Strategy and Business Development, 25 Prozent der Anteile an Greenplan und wird Miteigentümer und Managing Director. Er leitet die Übernahme gemeinsam mit dem bisherigen CEO Clemens Beckmann, der die restlichen 75 Prozent des Unternehmens hält. Beide werden das Unternehmen auch künftig führen.

Greenplan will Transportbranche grüner machen

„Die Entscheidung von Dr. Clemens Beckmann und Florian Merget für eine Investition und die Weiterentwicklung der Greenplan Lösung ist ein wichtiger Meilenstein in der Erfolgsstory von Greenplan. Dank des Management-Buyout kann das Team nun das Wachstum dieses einzigartigen Routenplanungssystems weiter beschleunigen“, sagt Katja Busch, Chief Commercial Officer bei DHL. Clemens Beckmann ergänzt: „Zusammen mit unserem Team verfügen wir über die notwendigen Branchenkenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen, um die globalen Geschäftschancen zu nutzen. Das Unternehmen hat eine erstklassige Lösung entwickelt, die in der Transportbranche Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen möglich macht und wesentlich zur Bekämpfung des Klimawandels beiträgt“.

Die DHL fokussiert sich durch den Verkauf wieder auf das Kerngeschäft der Transport- und Logistikleistungen. Der Aufbau von Software-StartUps gehöre eben nicht zum Kerngeschäft, betonte das Unternehmen.

/ Geschrieben von Markus Gärtner

Kommentare

#1 Uni Bonn Hochschulko 2022-01-13 09:39
Um genau zu sein, ist es eine Kooperation mit dem Forschungsinsti tut für Diskrete Mathematik der Universität Bonn (siehe: https://www.uni-bonn.de/de/neues/067-2021)



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren