Die Deutsche Post DHL kooperiert für die nächsten drei Jahre mit der Motorradrennsportserie MotoGP. Durch die Kooperation kann die DHL auf zahlreiche Werbemöglichkeiten zurückgreifen und muss im Gegenzug u.a. 350 Tonnen Ausrüstung um die Welt transportieren.

DHL setzt auf MotoGP.

(Bildquelle MotoGP: © 2015 Deutsche Post AG)

Für drei Jahre ist die Deutsche Post DHL eine Partnerschaft mit der Motorradrennsportserie MotoGP eingegangen. Künftig wird sich das Unternehmen um die logistischen Aufgaben rund um den Sportwettbewerb kümmern, sowie auch um die Wettbewerbe Moto2 und Moto3. Neben den logistischen Aufgaben, welche die DHL übernehmen wird, stehen vor allem die Marketingmöglichkeiten für das Unternehmen im Fokus.

350 Tonnen Ausrüstung müssen um die Welt

Die Königsklasse des Motorradrennsports besteht aus weltweit 18 Rennen. Gerade durch die mediale Verbreitung erfährt das Ereignis eine hohe Reichweite. Für jedes Rennen müssen laut der DHL mehr als 80 Motorräder und 350 Tonnen Ausrüstung der Teams und des Veranstalters per See, Luft und Straße transportiert werden. Die DHL wird dies künftig übernehmen.

„Die neue Partnerschaft mit der MotoGP, der ältesten Weltmeisterschaft im Motorsport und der führenden Rennserie auf zwei Rädern, unterstreicht einmal mehr, dass DHL der bevorzugte Logistikdienstleister für den Motorsport- und Automobilsektor ist", sagte Ken Allen, CEO von DHL Express. Durch die MotoGP erreiche man eine leidenschaftliche internationale Fangemeinschaft und könne den Kunden, Partnern und Mitarbeitern zusätzliche Motorsporterlebnisse bieten.

„Ich bin sehr zufrieden, dass wir nun mit DHL zusammenarbeiten, da diese Partnerschaft für beide Parteien sehr vorteilhaft sein wird“, sagte Pail Serracanta, Managing Director, Commercial Area, der Sportmanagement und -marketing Agentur Dorna. „Die Marke DHL wird auf den Rennstrecken, Veranstaltungen und den vielen Übertragungsplattformen der MotoGP eine hohe Sichtbarkeit genießen. Des Weiteren kann DHL bei MotoGP Rennen diverse Programme für ihre Gäste realisieren. Dorna profitiert im Gegenzug von einem weltweit agierenden Logistikunternehmen, das durch Geschwindigkeit und Effizienz überzeugt. Das sind Werte, auf denen auch unsere Rennserie basiert.“

 

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren