Um künftig auch Dienste im Bereich der Pharma- und Lebensmittelproduktauslieferung anbieten zu können, hat die DPD jetzt den niederländischen Kurierdienstleister BK Groep übernommen.

DPD Logo
ricochet64/Shutterstock.com

Die DPD möchte das eigene Leistungsspektrum erweitern und neue Services anbieten. In den Niederlanden hat der KEP-Dienstleister dafür nun einen entscheidenden Zukauf getätigt und den Kurierdienstleister BK Groep mitsamt der beiden Unternehmen BK Pharma Logistics und BK Sneltransport übernommen.

Der Kurierdienst ist besonders auf die Schnelllieferung von gekühlten Pharma- und Lebensmittelprodukten spezialisiert. Durch die Übernahme will nun auch die DPD Niederlande Services in diesem Bereich ihren Kunden anbieten.

Zugriff auf neue Märkte

„Diese Übernahme ist begründet durch den Willen von DPD, die eigenen Dienstleistungen mit Angeboten in Märkten mit großem Wachstumspotential zu erweitern“, wird Eric Dietz, Geschäftsführer von DPD Niederlande bei der Verkehrsrundschau mit Verweis auf eine Unternehmensmitteilung zitiert. Der KEP-Dienstleister kann durch den Zukauf viel im Bereich der kontrollierten Tiefkühltransporte lernen und erhält so Zugriff auf neue Märkte.

Die BK Groep betreibt vier Standorte in den Niederlanden, hat 150 Mitarbeiter und einen Fuhrpark mit zurzeit 102 Fahrzeugen. Durch das gut ausgebaute Partnernetzwerks können nach eigenen Angaben 24-Stunden-Lieferungen innerhalb ganz Europas durchgeführt werden. Von den guten logistischen Voraussetzungen will nun auch die DPD Niederlande profitieren.

/ Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren