Ab dem 1. Juli gehen der Paketdienst GLS und der Fußballverein BVB offiziell eine Partnerschaft ein. Dann ist der Logistiker bei Spielen mit Logo und Markenbotschaften vertreten.

BVB Logo
nitpicker/Shutterstock.com

Ab Sommer, genauer dem 1. Juli 2021, geht GLS Germany eine offizielle Partnerschaft mit dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ein. Als neuer Champion Partner ist der Konzern dann nicht nur mit Logo und Markenbotschaften präsent, sondern auch der offizielle Logistikpartner des BVB. Bereits in den kommenden Wochen wird das GLS-Logo bei Heimspielen auf den Banden zu sehen seien.

„Wir freuen uns, dass wir die Strahlkraft des BVB nutzen können, um die GLS bei Millionen von Verbrauchern in Deutschland und im Ausland, die wir heute schon jeden Tag beliefern, noch bekannter zu machen“, betont Dr. Karl Pfaff, Vorsitzender der Geschäftsführung der GLS Germany in einer Meldung des Unternehmens.

Gemeinsame Projekte und Aktionen in Planung

Auch beim Fußballklub zeigt man sich erfreut über die Kooperation mit GLS und plant für die Zukunft mit verschiedenen gemeinsamen Projekten und Aktionen. „Nicht nur empfinden wir eine solche Partnerschaft in Zeiten der Corona-Pandemie als Zeichen großer gegenseitiger Wertschätzung – dass darin das Thema ‚Nachhaltigkeit‘ eine besondere Rolle spielt, macht das Miteinander umso relevanter und für uns auch inhaltlich attraktiver. Es ist an uns, diese Partnerschaft gemeinsam mit Leben zu füllen“, so BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer.

Bereits im letzten Jahr hat sich auch Eintracht Frankfurt einen Logistiker für eine Kooperation ausgesucht und ist eine entsprechende Zusammenarbeit mit DPD eingegangen. Beide Partner werden bis vorerst Mitte 2023 eng in den Themenfeldern Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Talent Management zusammenarbeiten. Zusätzlich erhält der Paketdienst eine Markenpräsenz in Form des DPD Logos auf den Trikotärmeln von Eintracht Frankfurt.

/ Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren