Der Osterhase nutzt in diesem Jahr auch wieder eher den Postweg. Die deshalb zu erwartenden höheren Sendungsmengen seien nach einem Jahr Corona-Pandemie für Hermes inzwischen neue Normalität.

Ostergeschenk mit Osterhasenohren
Olga Nikiforova / Shutterstock.com


Im aktuellen Ostergeschäft erwartet der KEP-Dienstleister aus Hamburg bundesweit 26 Prozent mehr Pakete, als noch im letzten Jahr zu Ostern versandt wurden. Im Vergleich zu 2019 seien es mit 47 Prozent sogar doppelt so viele Sendungen.

Diesen deutlichen Sendungsanstieg beobachte Hermes sowohl in Millionenstädten als auch in ländlichen Regionen: In Berlin waren es 2019 noch 1,7 Millionen Pakete in Berlin, in diesem Jahr werden bereits 2,3 Millionen erwartet, im niedersächsischen Diepholz steigerten sich die Anzahl rund um Ostern 2019 von 50.000 über 2020 mit 59.000 auf nun 66.000 Pakete und Päckchen.

Hermes: „Wir sind gut vorbereitet“

Obwohl das Paketvolumen derart hoch ist, gebe es keine Lieferengpässe. „Bedingt durch die Pandemie verzeichnen wir bundesweit konstant hohe Sendungsvolumen. Zwar beschert uns das diesjährige Ostergeschäft einen erneuten Sendungszuwachs, aber unser Logistik-Netzwerk arbeitet bereits seit geraumer Zeit mit sehr hohen Mengen. Daher sind wir auf die kommenden Ostertage sehr gut vorbereitet“, so Hermes-Germany-COO Marco Schlüter in einer aktuellen Unternehmensmeldung. Auch trotz des andauernden Lockdowns – bereits zum zweiten Mal über die Osterfeiertage – laufe die Zustellung im gesamten Bundesgebiet ohne Probleme. Der Logistiker verspricht eine Erstzustellquote von über 90 Prozent. Die Quote betrug im gesamten letzten Jahr 94 Prozent.

Nach dem Weihnachtsgeschäft habe man das Personal nicht so stark wieder reduziert, wie in den Jahren zuvor, um weiterhin zuverlässig zustellen zu können. Darüber hinaus setze Hermes auch 2021 „auf eine effektive Mengenprognose, die wir gemeinsam mit unseren Auftraggebern erarbeiten, um unser Lieferversprechen zu erfüllen“, so Schlüter weiter.

/ Geschrieben von Hanna Behn





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren