Schlechte Verpackungen sind ein Ärgernis für DHL. Um dem vorzubeugen, gibt es vom Logistiker jetzt zahlreiche Verpackungstipps, inklusive Erklär-Video.

Paket verpacken
insta_photos/Shutterstock.com

1,8 Milliarden Sendungen transportierte die DHL im vergangenen Jahr von A nach B. Eine beachtlicher Anteil davon, nämlich rund 6,7 Millionen, mussten laut dem Logistiker nachverpackt werden. Unzureichend oder fehlerhaft verpackte Kartons bedeuten aber nicht nur einen zusätzlichen Aufwand für die DHL, oft geht dies auch mit längeren Lieferzeiten einher, was wiederum Kunden verärgert.

Um dem vorzubeugen, gibt der Bonner Logistiker jetzt auf einer neuen Website zahlreiche Verpackungstipps und Hinweise für Geschäftskunden, um sicherzustellen, dass Produkte auch in einwandfreiem Zustand beim Empfänger ankommen.

Erklär-Video, Infoblätter und Verpackungsberatung

Auf der Seite finden sich allerhand Hinweise darüber, womit Pakete auf ihrer Reise konfrontiert werden – Aufeinanderstapeln, Stöße, extreme Witterungseinflüsse – und welche Folgen eine schlechte Verpackung nach sich zieht: Laufzeitverlust, schlechter Kundeneindruck, Haftung. Abhilfe sollen da übersichtliche Infoblätter und sogar ein Erklär-Video schaffen. Individuelle Beratung für die richtigen Verpackungslösungen bietet die DHL sogar in einer Verpackungsprüfung an.

Auf das alle Pakete in Zukunft unversehrt beim Kunden ankommen!

/ Geschrieben von Corinna Flemming





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren