DHL-Geschäftskunden können ab sofort keine Pakete mehr nach Frankreich verschicken. Der Bonner Logistiker hat einen kompletten Annahmestopp verhängt.

Eiffelturm
Melinda Nagy/Shutterstock.com

Die DHL hat jetzt bekannt gegeben, das ein vollständiger Annahmestopp für Geschäftskunden-Pakete (DHL Paket International und DHL Paket Connect) nach Frankreich verhängt wurde. Die Coronakrise hat nach Angaben des Logistikers erhebliche Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der Paketnetzwerke in Frankreich. Die Zustellpartner im Land haben ihre Kapazitätsgrenze erreicht und können die von der DHL übergebenen Pakete nicht mehr in unbegrenzter Menge annehmen und zustellen.

„Wir sind daher gezwungen, bis auf weiteres einen vollständigen Annahmestopp für Geschäftskunden-Pakete (DHL Paket International und DHL Paket Connect) nach Frankreich auszusprechen. Bei uns eingelieferte Geschäftskunden-Pakete werden wir daher an den Absender retournieren, da wir nicht über ausreichende Lager- und Ableitungsmöglichkeiten verfügen. Dies betrifft ggf. auch Sendungen, die uns bereits übergeben wurden“, schreibt die DHL zu den aktuellen Entwicklungen auf ihrer Website.

Zeitraum noch ungewiss

Wie lange der Annahmestopp gilt, ist noch nicht bekannt, die DHL will ihre Geschäftskunden aber über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten. In einer Version gestern Abend hieß es noch, dass es einen Annahmestopp nur für den 09.12. und 10.12. gebe. Diese zeitliche Eingrenzung hat die DHL nun aber entfernt, der Annahmestopp bleibe „bis auf weiteres“ bestehen.

Die Einschränkungen gelten nach eigenen Angaben aktuell nicht für Privatkunden-Sendungen sowie für das DHL Europaket.

Update: Stopp nur noch für bestimmte Sendungen

Seit Montag, den 14.12.2020 hat die DHL den Annahmestopp etwas gelockert. „Der Annahme- und Ableitungsstopp gilt dann bis auf weiteres nur noch für Sendungen, die auf einer oder mehreren Seiten länger als 40 cm sind (Maximalmaß: 40 x 40 x 40 cm) sowie für Sperrgüter“, heißt es auf der Website des Logistikers.

/ Geschrieben von Corinna Flemming