Logo logistik Watchblog

Noch bis Ende November läuft ein Wettbewerb der DPD Schweiz, bei dem der Paketdienst 500 Weihnachtsbäume verlost.

Weihnachtsbäume
Happy Hirtzel/Shutterstock.com

Die DPD setzt sich schon länger für den Klimaschutz ein und ist bemüht, jedes Paket CO2 neutral zuzustellen. Seit 2013 konnte die DPD Group bereits 14 Prozent der verkehrsbedingten CO2-Emissionen reduzieren. „Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Wort, sondern eine Verpflichtung: Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unserer Erde und unseren Mitmenschen sehr bewusst und nehmen diese aktiv wahr“, betont Tilmann Schultze, CEO von DPD Schweiz, beim Portal persoenlich.com.

Nun verstärkt das Unternehmen seine Bemühungen mit Blick auf den Umweltschutz weiter und verlost 500 Weihnachtsbäume aus ökologischer Produktion. Die Bäume leisten während ihr Lebenszeit sehr viel. Ein Hektar Weihnachtsbaumkultur bindet in über zehn Jahren bis zu 145 Tonnen CO2 und produziert gleichzeitig 105 Tonnen Sauerstoff.

Bäume werden klimaneutral zugestellt

Bis Ende November läuft der Wettbewerb, dann werden die Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Am 18. und 19. Dezember wird DPD Schweiz die Weihnachtsbäume dann selbstverständlich klimaneutral direkt in die Wohnzimmer liefern. „Man kann entspannt zuhause Weihnachten feiern und mit uns gemeinsam CO2 sparen“, so der CEO weiter. Im nächsten Jahr wird der Paketdienst dann außerdem die Anpflanzung neuer Tannen unterstützen.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top