Logo logistik Watchblog

In einem DHL-Logistikzentrum in Bayern kam es vergangene Nacht zu einem Feuer. Mehrere Paletten sind in Brand geraten.

Feuerwehrmann
VAKS-Stock Agency/Shutterstock.com

Im bayrischen Ostheim kam es letzte Nacht zu einem Großbrand in einer DHL-Lagerhalle. Ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehr musste am Sonntagabend gegen 21 Uhr zum Industriepark Malsfeld an der A7 ausrücken. Dort waren rund 20 Paletten mit Paketen in Brand geraten, enorme Rauchentwicklung und versteckte Glutnester erschwerten die Löscharbeiten erheblich. Durch die schnelle Arbeit der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf nebenstehende Paletten verhindert werden.

Ursache für das Feuer noch unklar

Nach Informationen des Portals HNA konnte die Ursache des Brandes noch nicht geklärt werden, die Kriminalpolizei in Homberg werde die weiteren Ermittlungen aufnehmen. Aktuell geht die DHL-Geschäftsleitung von einem Schaden im unteren sechsstelligen Bereich aus. Während des Brandes befanden sich keiner der 130 Mitarbeiter in der Lagerhalle, lediglich eine kleine Anzahl kam nach dem gelöschten Feuer zur Nachtschicht am Sonntag.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top