Logo logistik Watchblog

Im Kampf gegen den Verpackungsmüll stellt Amazon jetzt kreative Lösungen bereit und zeigt, wie sich aus den Kartons Katzenhäuser und Roboterkostüme basteln lassen.

Karton-Roboter Amazon
© Screenshot YouTube Amazon News

Amazon wird immer wieder dafür kritisiert, unnötig große Verpackungen für den Versand von Waren zu nutzen und so einen riesigen Berg an Verpackungsmüll zu erzeugen. Dieses Image des Müllerzeugers will Amazon auf verschiedenen Wegen loswerden, unter anderem stellt der Online-Händler Infos auf seiner Seite bereit, wie sich die Amazon-Kartons recyclen lassen oder vernichtet werden können.

Wer sich von den Kartons allerdings noch nicht trennen und stattdessen seine Kreativität spielen lassen will, für den hat Amazon verschiedene Anleitungen zusammengestellt, wie sich Schlösser und Katzenhäuser bauen lassen.

Karton-Rakete und Windmühle

Unter dem Motto „Weniger Verpackung, mehr Lächeln“ hat Amazon sechs Anleitungen auf seiner Website zusammengestellt. So lässt sich beispielsweise ein Karton-Roboter bauen:

Anleitung Karton Roboter
© Screenshot aboutamazon.com/sustainability

Weitere Optionen sind eine Burg, ein Katzenhaus, eine Windmühle für Minigolf oder ein Auto.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top