Logo logistik Watchblog

Mithilfe neuer Dienste sollen DHL-Geschäftskunden von mehr Transparenz und Zuverlässigkeit beim Versand von Warenpost profitieren.

DHL auf Smartphone
WDnet Creation/Shutterstock.com

Beim kleinformatigen Warenversand stehen Geschäftskunden ab sofort mehr Services zur Verfügung. Die DHL erweitert dafür das Leistungsangebot, das durch eine Versandankündigung und dokumentierte Zustellung für höhere Transparenz und Zuverlässigkeit sorgen soll. „Die Integration der Warenpost ins DHL-Geschäftskundenportal macht es für registrierte Geschäftskunden künftig deutlich einfacher, den Versand ihrer Produkte als warentragende Briefsendung zu beauftragen, diese Sendungen zu verfolgen sowie Rechnungen und Reports einzusehen“, wie es in der entsprechenden Meldung des Logistikers heißt.

Außerdem lässt sich die Warenpost künftig auch mit den Empfängerservices von DHL, wie dem Wunschort oder Wunschnachbarn, kombinieren. „Der Versand von kleinformatigen und leichtgewichtigen Sendungen wächst seit einigen Jahren schneller als der von größeren Paketen“, erklärt Benjamin Rasch, verantwortlich für das Produktmanagement bei DHL Paket. „Dies hat uns veranlasst, die Warenpost noch stärker an den Bedürfnissen im E-Commerce auszurichten. Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie in diesem wichtigen Wachstumssegment wettbewerbsfähig sind und bleiben.“

„GoGreen-Aufschlag“ für klimaneutralen Versand

Geschäftskunden, die Warenpost klimaneutral verschickten möchten, können dies mit dem „GoGreen-Aufschlag“ für 0,01 Euro pro Sendung erreichen. Mithilfe des Services Filial-Routing werden außerdem unnötige Rücksendungen vermieden. Unverändert zum aktuellen Warenpost-Angebot bleiben das Gewicht (bis 1.000 Gramm) sowie die Höchstmaße (L x B x H: 35,3 x 25,0 x 5,0 cm).

Warenpost kann ab einer Mindestmenge von 200 Sendungen pro Jahr verschickt werden, der Preis wird individuell für die Geschäftskunden berechnet und hängt vom tatsächlichen Volumen ab. „Die Warenpost ist in der Regel günstiger als eine vergleichbare Paketsendung“, so Rasch weiter. „Die Beförderung im Briefnetz ermöglicht zudem eine hohe Laufzeitqualität. So bieten wir dem Versender ein einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.“

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentare

#4 Dirk Leszczynski 2020-07-11 09:24
Für uns ist der Service eine Mini-Verbesseru ng, da wir ansonsten alles über DHL Paket versenden würden. Und das ist 1,42 € teurer. Da aber bei der Warenpost die Sendungsverfolg ung inklusive ist, und grundsätzlich erst ein Paket bei uns abhanden kam, das durch Sendungsverfolg ung ermittelt werden konnte und zurück an uns gesendet wurde, macht es Sinn Artikel auch mit Warenpost zu versenden. Allerdings: Wir werden keine hochpreisigen Produkte versenden, da kein Versicherungssc hutz besteht. Wir haben es auf jeden Fall dazugebucht. Gruß aus MV
#3 Peters 2020-07-08 12:56
Genau einfach nur eine versteckte Preiserhöhung von über 10% :-(
#2 Reiner Graupe 2020-07-07 13:19
Nett gemeint, aber: Die DHL/Deutsche Post will nämlich für verlorengegange ne Sendungen laut deren AGB nicht haften. Da bleibt dann nur der Paketversand.
#1 oejendorfer 2020-07-07 10:07
Sehr geehrte Damen und Herren,
Im wesentlichen haben sie den Text der DHL kopiert,

wir online Händler , benutzen die Warenpost schon von Anfang an mit der Post/Brief im 1000 er Bereich.
Es gibt keine Probleme mit den Kunden. Auch ist die Forderung nach verschiedenen Ablageplätzen nie aufgetreten.
Wir als Händler sehen keine Verbesserung der Warenpost durch DHL.
Aber es gibt doch folgende negative Veränderungen.
Die Warenpost kostet jetzt - Basis 1000 Sendungen Nettopreis, 2,80 € ( 2,60 € früher)
Außerdem wird für den Versand eine Mautgebühr wie bei Paketen eingeführt. Dadurch werden die Sendungen wesentlich teurer,was für Händler im niedrigen Preisbereich ein Problem ist. Die Sendungen werden weiterhin durch den Postboten ausgeliefert. Sie sind auch nicht versichert. Wenn die Warenpost außerhalb des Briefkasten abgelegt, weil der Schlitz zu klein ist und die Sendung geklaut wird, so nützt auch eine Benachrichtigun g via email nichts und Sendungsverfolg ung ist "für die Katz!"
EU Versand ist unverändert bei der Post/Brief.

Ich stelle hiermi als "alter" online Händler fest, es ist schlechteund teuer geworden. Leider bieten die "Privaten" kein Vergleichproduk t. (Vorschläge - info (add) dac-daten.de willkommen )
tschüs
wolfgang Köbke
DAC



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top