Die DHL hat eine neue Initiative gestartet, um in der aktuellen Ausnahmesituation die stationären Einzelhändler beim Online-Handel und der Warenlieferung zu unterstützen.

Frau mit PC im Geschäft
© Deutsche Post DHL Group

Gemeinsam mit namhaften Partnern aus den Bereichen Verkaufskanäle, Marktplätze und E-Commerce-Technologie hat die DHL jetzt eine neue Initiative ins Leben gerufen, die sich besonders an Ladenbesitzer wendet, die von den aktuellen Regelungen zu den Geschäftsschließungen betroffen sind. Mit „DHL lokal handeln“ wendet sich der Konzern an eben jene Einzelhändler, die durch die Coronakrise kaum mehr Umsätze verbuchen können und gibt ihnen Hilfestellungen, „wie sie ihre Waren an ihre Kunden versenden und ihr Produktangebot online verfügbar machen können“, so die DHL in der Ankündigung zur Initiative.

„Wir wollen mit ‚DHL lokal handeln‘ den von der Corona-Krise gebeutelten Einzelhändlern vor Ort ganz konkret mit unseren Fähigkeiten helfen“, betont Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland von der Deutschen Post DHL Group. „Viele wissen ganz einfach nicht, wie leicht es ist, seine Waren im Versandhandel an den Konsumenten zu bringen. Auch der Verkauf der Produkte über das Internet ist einfach umzusetzen, dank der Teilnahme und günstigen Konditionen renommierter Plattformbetreiber. Natürlich muss das neue Angebot dann auch in der Region beworben werden. Auch hier zeigen wir die Möglichkeiten auf. Ich bin überzeugt: Die Kunden wollen den lokalen Einzelhandel in der jetzigen Lage unterstützen.“

Besondere Konditionen von namhaften Marktplatzbetreibern

Die Basis der Initiative liegt in der besonderen Registrierung als Geschäftskunde bei DHL, welche für kleine und mittelständische Unternehmen bereits ab einer erwarteten Sendungsmenge von 200 Paketen pro Jahr möglich ist. Die Kunden können dadurch von günstigeren Paketpreisen profitieren. Außerdem können die Einzelhändler ihr Angebot online verfügbar machen und so noch mehr potenzielle Kunden erreichen. Partner wie Ebay, Zalando und schuhe24.de haben sich der Initiative von DHL angeschlossen und bieten besonders günstige Startkonditionen sowie einen schnellen Einstieg in das Online-Geschäft. Die Händler müssen sich so nicht um die Errichtung entsprechender IT-Infrastruktur oder eines eigenen Online-Shops kümmern.

Tipps rund um lokale Werbung, der richtigen Verpackung und zu Abholung von Paketen stellt die DHL ebenfalls auf der Plattform bereit.

/ Geschrieben von Corinna Flemming