Logo logistik Watchblog

Esprit hat das Joint Venture aus Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof für die Steuerung der eigenen Logistik beauftragt. Der Modekonzern ist damit der erste Drittkunde des gemeinsamen Logistikunternehmens.

Esprit Geschäft
Augustine Bin Jumat / Shutterstock.com

Fiege X Log, das 2018 gegründete Joint Venture aus dem Logistikdienstleister Fiege und dem Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof, hat seinen ersten Drittkunden gewonnen. Ab dem Frühjahr 2020 wird der internationale Modekonzern Esprit den Galeria Karstadt Kaufhof-Logistikstandort in Neuss nutzen. Von dort erfolgt dann auch die Filialbelieferung von hängender Ware in sämtliche Geschäfte des Konzerns.

„Wir freuen uns, dass wir mit Esprit den ersten Partner für unser neues Drittkundengeschäft gewinnen konnten“, betont Reinhard Haas, Leiter Logistik und Immobilien von Galeria Karstadt Kaufhof in einer Meldung des Unternehmens. „Diese einzigartige Verbindung von Logistik- und Handelsexpertise, insbesondere auch für den komplexen Textilbereich, wollen wir wie angekündigt darüber hinaus auch weiteren Partnern zugänglich machen. Dafür investieren wir auch gemeinsam in die Modernisierung unserer Infrastruktur in den Lagern.“

Einheitliche Steuerung der Hänge- & Liegewaren-Logistik

Fiege und Esprit arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen, der Logistikdienstleister hatte bislang die Logistik und Belieferung der Geschäfte ausschließlich für die Liegeware übernommen, nun geht die Distribution beider Produktgruppen an das Joint Venture. „Wir distribuieren nun das gesamte Sortiment für sämtliche Esprit-Filialen und beliefern auch die Shops-in-Shop von Esprit, die unter anderem in den Kaufhäusern von Galeria Karstadt Kaufhof zu finden sind“, erklärt Walter Johne, Managing Director Omnichannel Retail bei Fiege.

Der Modekonzern verspricht sich durch die Zusammenarbeit mit Galeria Karstadt Kaufhof - Fiege vor allem einen besseren Service für Partnerunternehmen. „Wir haben mit dem Joint Venture aus Fiege und Galeria Karstadt Kaufhof einen Logistikpartner, dem Kundenzentrierung und ein schneller, flexibler Service genauso wichtig sind wie Esprit. Die einheitliche Steuerung unserer Hänge- & Liegewaren-Logistik wird dazu beitragen, den Service für unsere Wholesale-Partner und die eigenen Stores in Zukunft noch einmal deutlich verbessern zu können“, so Leif Erichson, Chief Digital & Operations Officer von Esprit.

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top