Logo logistik Watchblog

Benachrichtigungskarten von Paketzustellern können Kunden manchmal auf die Palme bringen. In diesem Fall wird ein Bote nun aber für seine Kreativität gefeiert.

Bild malen
Pressmaster / Shutterstock.com

Werden Paketempfänger nicht zu Hause angetroffen, kommen die berühmt-berüchtigten Benachrichtigungskarten zum Einsatz. Auf denen vermerkt der Bote, wo genau das Paket abgegeben wurde oder ob in den kommenden Tagen ein weiterer Zustellversuch unternommen wird. Aktuell kursiert eine solche Karte im Internet, die zeigt, dass an dem ein oder anderen Boten ein kleiner Picasso verloren gegangen ist. Statt einfach nur zu schreiben, wo sich das Paket befindet, malt der UPS-Zusteller es kurzerhand:

Vom Internet wird er nun zurecht für seine künstlerische Ader gefeiert. „Ganz viel Liebe für den Paketboten - das ist aus Herz gemalt“, heißt es von einem Facebook-User. Ein anderer schreibt: „Respekt für diese unglaubliche Kreativität“. Auch wenn nicht für alle sofort die dargestellte Gießkanne erkennbar ist. Die Vergleiche gehen über Bagger, R2D2 mit Rüssel, Staubsauger von den Teletubbies bis hin zu einem „skeptischen Stormtroopofant“. Und dennoch hat die Malkunst des UPS-Boten eine Facebook-Userin sogar zu einem Gedicht inspiriert: „Rosen sind rot, kurz ist meine Lieferzeitspanne, Paket befindet sich unter Gießkanne.“

/ Geschrieben von Corinna Flemming


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top