Logo logistik Watchblog

Wenn das Bundeskartellamt zustimmt, möchte Siemens Logistics das IT-Unternehmen Axit übernehmen, um neue Software-Lösungen für die Logistik zu entwickeln.

IT-Lösungen für die Logistik.
© dreamnikon - fotolia.com

Cloudbasierte Software spielt in der Logistik eine immer wichtigere Rolle. Mit Siemens Logistics and Airport Solutions und Axit wollen zwei wichtige Anbieter von Logistik-Software nun fusionieren. Wenn das Bundeskartellamt dem Deal zustimmt, dann wird die Fusion im April abgeschlossen werden.

Wachstum im Geschäft mit Logistik-Software

Die Übernahme soll beiden Unternehmen neue Perspektiven für das branchenübergreifende Wachstum im Geschäft mit Logistik-Software bieten. Über finanzielle Details haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

 

Da auch die Logistikprozesse immer komplexer werden, spielt Logistik-Software eine immer wichtigere Rolle in der Branche. Durch die richtigen IT-Lösungen können Logistikprozesse optimiert und einfacher gesteuert werden. Siemens sieht die IT in der Logistik als Treiber innovativer Lösungen.

 

Nach dem Zusammenschluss möchten Siemens und Axit gemeinsam ganzheitliche IT-Lösungen für eine durchgängige Transparenz im Supply Chain Management anbieten.

 

„Der Erwerb von Axit ist für uns ein wichtiger Schritt zur strategischen Neuausrichtung unseres Unternehmens“, sagte Michael Reichle, CEO Siemens Logistics and Airport Solutions. „IT, Software und die Fähigkeit wichtige Logistikinformationen nutzensteigernd für unsere Kunden einzusetzen, spielen eine Schlüsselrolle in unserer Innovations-Strategie. Axit hat ausgezeichnete Produkte sowie hervorragendes Expertenwissen und genießt ein hohes Ansehen im deutschen Markt. Wir freuen uns, unsere Marktposition mit diesem Zusammenschluss weiter zu stärken.“

 

„Für Axit ist dies der richtige Weg, um unser Geschäft stärker international zu expandieren. Dazu verfügt LAS über die für uns wichtige weltweite Organisation und ein globales Vertriebsnetz mit eigener Präsenz. Davon werden wir profitieren“, erklärte Holger Schmitt, CEO von Axit.

/ Geschrieben von Giuseppe Paletta


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top